Neues beim AGES-Feldtag in Gleisdorf

Wie sieht der Zuchtfortschritt bei Sojabohne aus? Welche Leistungen bringen unterschiedliche Kürbis-Sorten? Was gibt es Neues bei Mykotoxinen in Mais? Das und vieles mehr erfahren Sie beim AGES-Feldtag am 28. August.

Der Ölkürbis steht neben Sojabohne und Körnermais im Fokus des AGES-Feldtages. (Bildquelle: AGES/Josef Engel)

Die AGES veranstaltet den Feldtag zusammen mit der Saatzucht Gleisdorf. Dieser findet am Mittwoch, 28. August 2019 um 16:30 Uhr statt.

Es erwartet Sie eine Mischung aus fachlichem Input und praktischem Austausch durch ausgewiesene AGES-Experten aus den Bereichen Boden und Sortenwesen.

Versuchsflächen besichtigen

Bei der Besichtigung der Versuchsflächen werden folgende Kulturen und Themen behandelt:

Ölkürbis: Sortenleistungen, Reihenweiten, Reifeunterschiede

Sojabohne: Zuchtfortschritt, Reifeunterschiede, Standfestigkeit, Vermeidung von Ernteverlusten

Körnermais: Sortenleistungen, Kolbenfusariose, Mykotoxine

Referenten

• DI Klemens Mechtler
• DI Hans Felder
• Dr. Andreas Baumgarten

Neben der Österreichischen Beschreibenden Sortenliste und dem Sortenfinder, welche über Ertragspotenzial sowie Qualitäts-, Toleranz- und pflanzenbauliche Eigenschaften der Sorten informieren, werden im Bereich Boden die Aussagekraft und Interpretation von Bodenuntersuchungsergebnissen diskutiert und die digitale Bodenkarte (eBOD) vorgestellt.

Der AGES-Feldtag bietet zudem die Möglichkeit aktuelle Themen und Fragestellungen mit Experten zu diskutieren.

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wann und Wo?

28. August 2019
16:30 Uhr

Versuchsstation Gleisdorf
Am Tieberhof 37
8200 Gleisdorf

Artikel geschrieben von

Beate Kraml

Redaktion

Schreiben Sie Beate Kraml eine Nachricht

"Das 'S' auf S-Budget-Butter sollte für Solidarität stehen"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen