Greenpeace: Schweinefleisch mit Keimen belastet Premium

Jedes dritte Stück Schweinefleisch soll mit Erregern belastet sein, die gegen Antibiotika unempfindlich sind. Das berichtet die Umweltorganisation Greenpeace, nachdem diese stichprobenartig konventionelles Schweinefleisch aus dem Lebensmittelhandel auf antibioti-karesistente Keime testen lassen hat.

Von den 14 Proben seien fünf positiv auf das Extended-Spectrum-Lactamase (ESBL) Escherichia coli oder das methicillin-resistente Bakterium Staphylococcus aureus (MRSA) getestet worden. Vier davon sollen aus Österreich stammen. Getestet wurden verschiedene Fleischteile, wie Faschiertes, ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Beate Kraml

Redaktion

Schreiben Sie Beate Kraml eine Nachricht

Artikel geschrieben von

Torsten Altmann

Schreiben Sie Torsten Altmann eine Nachricht

Artikel geschrieben von

Leopold Th. Spanring

Redakteur

Schreiben Sie Leopold Th. Spanring eine Nachricht

Droht jetzt Verbot der Vollspaltenböden?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen