Preise für Soja kräftig im Steigen

Hohe Exporte von US-Sojabohnen in Richtung China sowie zu trockene Aussaatbedingungen bei den Sojabohnen in Argentinien treiben Preise für Sojaprodukte immer weiter nach oben, berichtet die argarzeitung.

Die Märkte werden derzeit von großen Käufen spekulativer Fondgesellschaften an den Börsen beeinflusst. Die hohen Sojaverschiffungen haben weiter Bestand. Woche für Woche werden in den USA zwischen 1,0 und 1,5 Mio. t Sojabohnen in Richtung Asien verschifft.

Schlagworte

Sojabohnen, Preise, Richtung, Soja, Sojaprodukte, argarzeitung, Sojaverschiffungen

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden