Marktkommentar

Dauerhaft hohe Schweinepreise? Premium

Nachdem der Schweinepreis seit Jahresbeginn kaum zugelegt hatte, überraschte dann der plötzliche und rasche Aufschwung um 30 Cent/kg. Einen derart starken Preisanstieg gab es in Österreich zuletzt in der BSE-Krise 2001. Rindfleisch wurde damals gemieden und stattdessen vermehrt Schweinefleisch gekauft.

2019 spielt erneut eine Tierseuche eine wichtige Rolle: Die Afrikanische Schweinepest (ASP) grassiert in China, dem größten Produzenten, Konsumenten und Importeur von Schweinefleisch. Durch den Abbau der eigenen Schweinebestände steigt der Importbedarf Chinas dramatisch.

Seit Mitte März ist die lebhafte Nachfrage aus China spürbar. Der Wettbewerb um die schlachtreifen Schweine ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Leopold Th. Spanring

Redakteur

Schreiben Sie Leopold Th. Spanring eine Nachricht

Droht jetzt Verbot der Vollspaltenböden?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen