Tridemtanker mit Kranarm

Im Bild der Tanker mit Saugarm
Im Bild der Tanker mit Saugarm

Ab sofort können Kirchner Tridemfässer mit einem vollhydraulischen Saugarm ausgerüstet werden. Der Kranarm sei sowohl bei Stahl- als auch Kunststoffbehältern einsetzbar und könne je nach Bedarf nach links und rechts geschwenkt werden.

Zwei Knickpunkte würden ein einfaches und schnelles Einsetzen in die Grube ermöglichen, so die Firma. Die Füllpumpe leistet je nach Hydraulikleistung des Traktors bis zu 7000 Liter pro Minute und könne daher auch die größten Behälter mit 27000 Liter in kürzester Zeit füllen. Da sich die Pumpe direkt am Ende des Saugarmes befinde und sofort nach dem Einschalten fördere, würde es keinen Zeit- oder Saugkraftverlust geben.Über eine Rücklaufleitung am Kranarm gelangt Gülle wieder zurück in die Grube, sobald der Behälter komplett gefüllt ist. Eine Auffangwanne für die Füllpumpe am Ende des Behälters verhindert ein Verschmutzen, abtropfende Gülle gelangt über ein Ventil automatisch zurück in den Tank. Für die Ausbringung ist keine Drehkolben- oder Schneckenpumpe mehr erforderlich, dies soll Einsparungen bei Service und Wartung bringen. Die Flügelradpumpe zur Ausbringung kann mit einem Dreiwegeschieber zusätzlich zum Umpumpen (Rühren) der Gülle verwendet werden, so der Hersteller. Weitere Informationen bei:Kirchner & Söhne Maschinenfabrik GmbH A-3125 Statzendorf, Anzenhof 22Tel.: +43 (0) 2786-2311Fax: +43 (0) 2786-213212E-mail: office@kirchner-soehne.comWeb: http://www.kirchner-soehne.com

Schlagworte

Kirchner, Kranarm, Grube, sofort, soehne, Gülle, 2786, Liter, gelangt, Behälter

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden