Diplom überreicht

12 neue Instruktoren für Klauenpflege

Ende Oktober wurde den 12 Absolventinnen des Lehrgangs zum "Instruktor für Klauenpflege" das Diplom überreicht. Seit zwei Jahren bietet die HBLFA Raumberg-Gumpenstein zusammen mit European Hoofcare diese Ausbildung an.

Die Möglichkeiten einer Ausbildung in der Klauenpflege ist in Europa noch sehr begrenzt. Daher bietet die HBLFA Raumberg-Gumpenstein seit 2020 gemeinsam mit European Hoofcare einen Diplom-Lehrgang zum "Instruktor in der funktionellen Klauenpflege" auf Maturaniveau an.

Der Lehrgang erstreckt sich über einen Zeitraum von 8 bis 12 Monaten. Dabei werden Klauenpflege, Tierhaltung und Gesundheit, Kommunikation, Pädagogik und Präsentationstechniken in Theorie und Praxis gelernt. Mit dem Diplom sind die Absolventen berechtigt, in der funktionellen Klauenpflege auszubilden und in Prüfungskommissionen Leistungsbeurteilungen vorzunehmen.

Am 25. Oktober fand an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein die Diplomverleihung zur Instruktor der funktionellen Klauenpflege des Lehrgangs 2020/21 statt. Die Absolvent/innen kamen aus Österreich, Südtirol, Deutschland und Luxemburg.

Für die Konzeption, die fachlichen Inhalte sowie die Prüfung verantwortlich sind Dr. Johann Kofler (Vetmed Wien), Robert Pesenhofer (European Hoofcare) sowie Dr. Thomas Guggenberger (HBLFA Raumberg-Gumpenstein).

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.