Ferkel
Diese Woche sinkt die Ferkelnotierung um 10 Cent. Gründe dafür sind die leichte Überversorgung sowie Preisrücknahmen bei Schlachtschweinen. Es liegen aber noch keine gröberen Absatzprobleme vor. Weiterlesen: 10 Cent weniger für Ferkel …
geotrac_scup
Nach acht Bezirksentscheiden trafen sich gestern die 24 besten Fahrerinnen und Fahrer Tirols zum Landesentscheid im Traktorgeschicklichkeitsfahren. In Kooperation mit der Firma Lindner galt es beim „Geotrac Supercup“ verschiedene Herausforderungen auf der Rennstrecke zu meistern, so die LK Tirol in einer aktuellen Presseaussendung. Weiterlesen: Geotrac Supercup: Spannender Landesentscheid …
Die Diskussion um den Integrierten Pflanzenschutz ist etwas aus der Mode gekommen. In einer aufgeheizten gesellschaftlichen Debatte um den Pflanzenschutz an sich, wollen Forscher der Methode und ihren Potenzialen wieder zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen. Landwirte können dabei helfen. Weiterlesen: Integrierter Pflanzenschutz: Einem Phantom auf der Spur …
Russland dürfte im laufenden Wirtschaftsjahr zum ersten Mal in der Geschichte die Rangliste der weltgrößten Weizenexporteure anführen und damit die Europäische Union und die USA auf die Plätze zwei und drei verweisen. Davon geht jetzt das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) aus. Weiterlesen: Russland 2017/18 größter Weizenexporteur? …
Die EU und Kanada haben sich auf einen Starttermin für das zwischen ihnen ausgehandelte Freihandelsabkommen (CETA) geeinigt. Wie beide Seiten bekanntgaben, sollen am 21. September mehr als 90 % der in dem Abkommen festgehaltenen Vereinbarungen in Kraft treten und CETA damit zur „vorläufigen Anwendung“ kommen. Weiterlesen: CETA soll am 21. September starten …
Die Landwirtschaftsminister aus 14 EU-Mitgliedstaaten, darunter Deutschland, haben heute in Brüssel eine gemeinsame Soja-Erklärung unterzeichnet. Sie zielt darauf ab, die nachhaltige, zertifizierte und gentechnikfreie Produktion, Verarbeitung und Vermarktung von Eiweißpflanzen in Europa zu stärken. Weiterlesen: Landwirtschaftsminister aus der EU unterzeichnen Soja-Erklärung …
Derzeit sind es ausgerechnet die Preise für Molkereiprodukte, die die Inflation besonders stark antreiben. Sie sind innerhalb eines Jahres um mehr als 13 % gestiegen. Allein Butter legte in den letzten 12 Monaten um 60 % zu! Im Juni erreichte der Butterpreis weltweit ein Allzeithoch. Es droht eine Butterknappheit. Weiterlesen: Butter 60 % teurer: Der verrückte Weltmarkt …
EU-Agrarkommissar Phil Hogan sprach am Freitagmittag - nach einer Besichtigung der Maschinenfabrik Claas in Harsewinkel - in Bielefeld mit Vertretern des Westfälisch-Lippischen Bauernverbandes aus Ostwestfalen-Lippe. Eingeladen hatte Elmar Brok (CDU) von der EVP-Fraktion im EU-Parlament. Weiterlesen: Hogan sprach in Bielefeld mit Bauern …
Aus dem EU-Bericht: Die Zuckererzeugung soll nach dem Ende der Quoten nach oben gehen, im Jahr 2017 werden rund 0,7 % mehr Milch als im Vorjahr abgeliefert und es gibt einen Rekordpreis für Schweinefleisch von 175,50 Euro/100 kg im Juni. Die Gewinnmargen der Schweinefleischerzeuger haben sich deutlich verbessert. Weiterlesen: EU-Kommission erwartet höhere Zucker- und Milchproduktion …
Der erste EU-Agrarministerrat unter estnischer Leitung findet kommenden Montag und Dienstag in Brüssel statt. Auf dem Programm steht die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) nach 2020, und die Aussprache darüber soll vier verschiedene Aspekte berücksichtigen. Weiterlesen: EU-Agrarministerrat: Zukunft der GAP im Mittelpunkt …
Die Milcherzeuger in Neuseeland haben im Milchwirtschaftsjahr 2016/17, das im Mai 2017 zu Ende gegangen ist, 21,3 Mio. t Milch erzeugt. Das waren im 0,8 % weniger als im Vorjahr. Im neuen Jahr erwartet der Molkereigigant Fonterra 3,0 % mehr Milch. Weiterlesen: Neuseeland: Weniger Milch gemolken, mehr Milch erwartet …
Rapsernte
Die diesjährigen Ernteerträge bei Getreide und Raps liegen aufgrund der Trockenheit deutlich unter der Norm. Auch Mais, Sojabohne, Sonnenblume und Zuckerrüben leiden unter dem Wassermangel. Hier werden bereits jetzt bei Ausbleiben von genügend Regen hohe Mindererträge bis vereinzelt sogar Missernten erwartet, so die AMA in einem Zwischenbericht zur laufenden Getreideernte. Weiterlesen: Ernte 2017: Geringe Erträge und vereinzelt auch mindere Qualitäten …
Getreide
Dieser Woche notierte Premiumweizen mit 206 bis 210 Euro und 208 Euro/t im Mittel des Preisbandes als erster Brotweizen aus der Ernte 2017 an der Wiener Produktenbörse. Damit etablierte sich der Kassamarktpreis für den Aufmischweizen um 17,5% über den Vorjahrespreisen. Weiterlesen: Weizenpreis 17,5% über Vorjahresniveau …
14.07.2017
kaelberbox_kerbl
Die Kälberbox von Kerbl sorgt dafür, dass das Kalb viel frische Luft erhält, aber keiner Zugluft ausgesetzt wird. Weiterlesen: Erhöhte Kälberbox …
Holz
Die österreichische Sägeindustrie findet nach wie vor gute Absatzmöglichkeiten auf den Schnittholzmärkten vor. Infolgedessen ist die Nachfrage nach frischem Nadelsägerundholz bei unterschiedlicher Bevorratung rege. Fallweise kann es zu Engpässen bei Rundholzfrächtern kommen. Weiterlesen: Holzmarkt: Frisches Nadelsägerundholz ist weiterhin gefragt …

Agrarwetter


Praxisfoto
Der Maiswurzelbohrer schädigt wieder

Diabrotica

Erste Schäden an Maispflanzen durch den Maiswurzelbohrer sind jetzt schon zu sehen. Hier ein aktuelles Bild aus der südlichen Steiermark. Berater empfehlen daher, die Bestände regelmäßig zu kontrollieren und - wenn nötig - mit Insektizid zu behandeln. Ebenso sollen schon jetzt Maßnahmen für das kommende Jahr abgestimmt werden, wie z.B. die Larvenbekämpfung. Foto: Kraml

Weitere News aus Deutschland und EU auf top agrar online

Informieren Sie sich über weitere aktuelle Meldungen aus Deutschland, der EU und dem Rest der Welt auf top agrar online

Ratgeber Grasschnitthöhe: Das sind die Folgen!

Video

Obwohl es seit Generationen bekannt ist: Der tiefe Schnitt bei der Grasernte bringt Schmutz ins Futter, gefährdet die Silagequalität und bremst den Wiederaufwuchs. Trotzdem sieht man Jahr für Jahr gelbe Grasstoppeln, und das auch bei Praktikern, die ihren Betrieb eigentlich im Griff haben. Sind die Folgen des Tiefschnitts vielleicht doch nicht so gravierend, wie immer gesagt wird? In einem Systemvergleich (top agrar-Ausgabe 5/2017) wollten wir wissen, wie stark sich die Grasrasur wirklich auswirkt.

Zum Video...

Der Stellenmarkt von top agrar

Vom Auszubildenden bis hin zum hochqualifizierten Agrarmanager - hier finden Sie die aktuellsten Stellenangebote der Agrarbranche und können selber Stellenangebote aufgeben.

Zu den Jobs
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellen