"Biotreibstoffe schaffen neue Arbeitsplaetze fuer die Landwirtschaft", sagte Johann Marihart von der Agrana. Fotos: Kieninger
"Biotreibstoffe sichern und schaffen neue Arbeitsplätze für die Österreichische Landwirtschaft", darin waren Dr. Thomas Hilber und DI Johann Marihart einer Meinung. Hilber, Leiter Forschung & Entwicklung bei der BioDiesel International AG, sowie der Vorstandsvorsitzende der Agrana Marihart waren Gastredner der Tagung "Am Puls - Themen, die BürgerInnen und Forschung bewegen" in Wien. Weiterlesen: Biotreibstoffe: "Jetzt sind Motorenbauer gefragt" …
Am Schweinemarkt haben sich Angebot und Nachfrage zuletzt ausgewogen gezeigt. Aktionsangebote in verschiedenen Verbrauchermärkten sorgen für zügigen Absatz beim Frischfleisch. Auch die Industrienachfrage ist laut Schweinebörse zufriedenstellend. Weiterlesen: Schweinemarkt: Zügiger Absatz bei Frischfleisch …
Nach der Erhöhung des konventionellen Milchpreises mit 1. September 2007 auf ca. 36,64 Cent netto pro kg Milch, hebt die Berglandmilch nun mit 1. Oktober 2007 auch den Bio-Milch-Zuschlag um 22,2 % auf 6,60 Cent netto pro kg Milch an. Weiterlesen: Berglandmilch erhöht Bio-Zuschlag auf 6,60 Cent netto …
Die Molkerei Meggle aus dem oberbayerischen Wasserburg will künftig Milchprodukte in  Rumänien herstellen lassen. Dazu geht das u.a. auch an der Alpenmilch Salzburg beteiligte Unternehmen laut einem Bericht der Agentur Mediafax-ADZ eine Partnerschaft mit der rumänischen Molkerei Lactag Arges in Südrumänien ein. Weiterlesen: Meggle steigt in Rumänien ein …
Thema des Monats: Landwirtschaft als Spielwiese von Spekulantentop Schweinehaltung: ÖPUL neu: Supergau für Sauenhalter! ++ Hilfe, unsere Futterkosten explodieren top Betriebsleitung: ÖPUL Kompromiss: Wie Grünlandbetriebe betroffen sind ++ Meisterausbildung für Bäuerinnen: Weit mehr als Kochen, Waschen und Nähen! top Technik: top agrar Mähwerk-Praxistest Teil II -; Sieben Mähwerke in der EinzelkritikDie Oktober-Ausgabe von top agrar Österreich erscheint am 1.10.2007. Weiterlesen: Das lesen Sie im Oktober Heft …
Aufgrund des Orkans Kyrill und des damit verbundenen Windwurfs großer Holzmengen wurde das Holzernteziel bei den Österreichischen Bundesforsten (ÖBf) deutlich überschritten. Deswegen ist es für die Bundesforste notwendig, die Unterbrechung der regulären Holzernte zumindest bis Ende März 2008 auszudehnen und damit den längsten Ernte-Stopp in der Unternehmensgeschichte vorzunehmen. Weiterlesen: Holzernte-Stopp bei ÖBf zumindest bis Ende März 2008 …
Frankreich, Deutschland, Österreich, Finnland, Malta und Großbritannien zeigen sich skeptisch.
Die meisten EU-Mitgliedstaaten sprechen sich für eine sofortige Erhöhung der Milchquoten um 3 bis 5% aus. Auf einen Antrag Polens hin, haben insgesamt 21 Länder beim EU-Agrarrat in Brüssel gefordert, dass die gute Konjunktur genutzt und mehr Milch erzeugt werden müsse. Weiterlesen: EU-Agrarminister diskutierten Erhöhung der Milchquoten …
Brasilien will seine Ethanolproduktion von derzeit ca. 18 auf 28 Milliarden Liter erhöhen. Dies entspricht einer Steigerung von etwa  60 %. Bis zum Jahr 2012 sollen dazu 77 zusätzliche Fabriken errichtet werden. Bisher sind im bevölkerungsreichsten Staat Südamerikas insgesamt 329 Fabriken in Betrieb. Weiterlesen: Ethanol: Brasilien will 28 Mrd. Liter bis 2012 erzeugen …
Die gestiegenen Getreidepreise wirken sich auch auf  die Eier- und Geflügelproduktion aus. Die Futtermittelpreise machen in der Branche 60% der Produktionskosten aus und steigen ohne absehbares Ende in Sicht. Der Bauer müsste 3 Cent mehr pro Ei bekommen, um die derzeitigen Futterkosten fair zu berücksichtigen, so Benjamin Guggenberger, Geschäftsführer von EZG Frischei. Weiterlesen: Eier-Erzeuger durch hohe Futterkosten unter Druck …
Die Absicht der Industriellenvereinigung (IV), die monatelang mühsam ausverhandelte Novelle des Ökostromgesetzes 2006 neuerlich zu blockieren, ist für Bauernbunddirektor Fritz Kaltenegger "eine ganz große Enttäuschung". Für ihn ist nicht der Ausbau der Stromerzeugung aus alternativen Energiequellen abenteuerlich, wie einige Vertreter der IV es darstellen, sondern "die fortgesetzte Ökostrom-Blockade der Industriellenvereinigung". Weiterlesen: Bauernbund: Ökostrom-Blockade der Industrie ist abenteuerlich …
Im Eilverfahren einigten sich heute die EU-Agrarminister auf einen Stilllegungssatz von null für die kommende Ernte 2008. Weiterlesen: Flächenstilllegung fällt weg …
Die so genannte Evaluierung des Ökostromgesetzes ist eine Katastrophe für die Öko-Energien", zeigt sich Dr. Gerhard Heilingbrunner, Präsident des Umweltdachverbandes, fassungslos über die heute von der E-Control vorgelegten Ergebnisse zum Ökostromgesetz. Weiterlesen: Ökostromgesetz: "Evaluierung ist Katastrophe für Öko-Energien!" …
Nach dem Jahrhundert-Dürrekatastrophenjahr 2006 dürfte für Australien auch 2007 ähnlich desaströs ausgehen, berichtet AIZ. Nach dem Frühwinter, der zwar einigen Niederschlag brachte, blieb im August der Regen gänzlich aus und hohe Temperaturen machten sich breit. Sollte sich dies in den nächsten beiden Wochen nicht ändern, so sieht der private Analyst Australia Wheat Forecasters die zwischen Oktober und Dezember anstehende Weizenernte auf 12 Mio. t verdorren. In Normaljahren ist Australien nach den USA und Kanada der größte Weizenexporteur der Welt. Weiterlesen: Australien: Ernte verdorrt auf den Feldern …
Am Schweinemarkt dürfte die gestiegene Nachfrage der Fleischindustrie in nächster Zeit für weitgehend stabile Verhältnisse sorgen, berichtet die Schweinebörse. Besonders steirische Schlachtunternehmen können Absatzmöglichkeiten in den Mittelmeerraum sowie Exporte in Drittstaaten gut nützen und saugen damit tendenziell mehr und mehr Menge aus Österreich ab. Weiterlesen: Schweine: Schlachtunternehmen nutzen Exporte …
Ex-Bio-Guru Werner Lampert setzt mit seinem Markenprojekt "Zurück zum Ursprung" auf ein neues Konzept und verärgert damit seine einstigen Mitstreiter. Unter dem Titel "Bio-Streit" befasst sich ein Beitrag des ORF-Reports heute abend mit dem ZZU-Projekt.Heute in ORF 2 um 21.05 Uhr. Weiterlesen: "Zurück zum Ursprung" heute im ORF-Report …

Ist Ihr Smartphone ein nützlicher Helfer?

Umfrage

Wo beginnt die viel umschriebene Digitalisierung? Und wo hört sie auf? Die Anwendungsmöglichkeiten für Smartphone und Co. sind heute fast grenzenlos. Dieses Thema möchten wir mit unserer Umfrage „Smarte Technik im Alltag“ näher beleuchten. Machen Sie mit!

Mehr...

Agrarwetter


Praxisfoto

Diskussion über Drahtwurm und Co.

Bramburi-Tagung

Rund 500 Landwirte kamen zum Diskussions-Abend des Erdäpfelvermarkters Bramburi und top agrar Österreich nach Schweiggers im Waldviertel. Dort diskutieren sie mit Vertretern aus Landwirtschaft, Politik und Umweltschutz über die Zukunft des Kartoffelanbaues. Was dabei herauskam, lesen Sie in der aktuellen top agrar Österreich-Ausgabe 2/2019. Foto: Kraml

Weitere News aus Deutschland und EU auf top agrar online

Informieren Sie sich über weitere aktuelle Meldungen aus Deutschland, der EU und dem Rest der Welt auf top agrar online

Der Stellenmarkt von top agrar

Vom Auszubildenden bis hin zum hochqualifizierten Agrarmanager - hier finden Sie die aktuellsten Stellenangebote der Agrarbranche und können selber Stellenangebote aufgeben.

Zu den Jobs
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellen