Am 9. und 10.09.2009 präsentiert sich die gesamte europäische Kartoffelbranche in den Niederlanden. Das Spitzenereignis für die Erdäpfelprofis in Europa, die PotatoEurope 2009, findet auf dem Ausstellungsgelände im Urkerweg in Emmeloord statt. Weiterlesen: PotatoEurope 2009: Treffpunkt der Erdäpfelprofis …
Was Ihr Stroh wert ist, können sie jetzt mit dem Excel-Programm berechnen. Foto: Altmann
Ein kostenloses Excel-Programm, um den Wert des Strohs zu berechnen, bieten die Landwirtschaftskammern an (LK-Strohrechner 2009). Es werden die Nährstoffe im Stroh, wie Stickstoff, Phosphor, Kali, Schwefel und Magnesium, bewertet. Die Nährstoffpreise können jederzeit aktualisiert werden. Weiters Weiterlesen: Was ist das Stroh wert? …
Eine einigermaßen zufriedenstellende Erntebilanz für Oberösterreich zog heute der Leiter der Abteilung Pflanzenbau DI Christian Krumphuber in Linz: "Die Erträge in Oberösterreich haben eher positiv überrascht -; allerdings haben die Qualitäten witterungsbedingt gelitten." Weiterlesen: Ernte in OÖ: "Einigermaßen zufriedenstellend" …
Der Sojabohnenanbau wurde zuletzt stark angekurbelt.
Der Anbau von Sojabohnen befindet sich im Aufwärtstrend. Im Vergleich zum Vorjahr wurde die Anbaufläche in Österreich um 38 % auf 25.200 ha ausgedehnt. Weiterlesen: Sojaanbau im Aufwärtstrend …
Kuhn EL 282: Leistungsstarke Rotorfäse mit starrem Rahmen
Kuhn erweitert sein Angebot an Rotorfräsen/Zinkenroto-ren im oberen Leistungsbe-reich um die neuen Modelle EL 282. Diese in den Ar-beitsbreiten 3 m, 4 m und 4,50 m lieferbaren Maschi-nen wurden eigens für den intensiven Dauereinsatz unter schwierigen Bedingun-gen konzipiert und können an Traktoren mit einer Leistung von bis zu 270 PS (201 kW) angebaut werden, so der Hersteller. Weiterlesen: Leistungsstarke Rotorfräse von Kuhn …
Zwischen 55 und 64 kg/hl variieren die Qualitäten der bisher in Österreich gedroschenen Wintergerste. In der Region um Wien und südöstlich der Hauptstadt wurden bis Sonntag neben Wintergerste auch Raps, Weizen und Braugerste angeliefert.  Weiterlesen: Gute Gerstequalitäten, Weizen mit viel Protein …
Die Europäische Lebensmittel-Sicherheitsbehörde (EFSA) hat für die gentechnisch veränderte Maissorte MON810 abermals grünes Licht gegeben. Für MON810, der vor allem in Spanien auf einer größeren Fläche angebaut wird, läuft demnächst die Zulassung aus, weshalb der Hersteller Monsanto erneut einen Antrag gestellt hat. Weiterlesen: EFSA hält GV-Maissorte MON810 weiterhin für sicher …
Typische Blattverfärbungen durch den Fraß der Getreidehähnchen-Larven. Foto: Lagerhaus
In einigen Regionen tritt heuer offenbar das Getreidehähnchen verstärkt auf. Jetzt, da sich der Weizen etwa im Stadium des Ährenschiebens befindet, sind die kleinen Schädlinge aktiv. Bei genauer Betrachtung kann man die jungen Larven, die etwa so groß sind wie Läuse, sowie den typischen Streifenfraß in den Beständen finden. Weiterlesen: Weizen: Bestände auf Getreidehähnchen kontrollieren! …
Die biologische Alternative zum 2008 erstmals gegen Feuerbrand eingesetzten Antibiotikum Streptomycin wurde jetzt von der Ages regulär zugelassen. Das Mittel "Blossom Protect fb" wirkt auf Hefe-Basis.  Weiterlesen: Feuerbrand: Biologische Alternative zugelassen …
Bio Austria Obmann Rudi Vierbauch (l.) und Bioland-Vorsitzender Thomas Dosch übergaben Deutschlands Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner die Resolution auf der Biofach.
Deutschlands Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner solle bei den bevorstehenden Abstimmungen im EU-Umweltministerrat gegen die Aufhebung der Gentechnik-Anbauverbote stimmen. Diesen Appell richtete heute Bio Austria in einer gemeinsamen Aktion mit Bauernvertretern aus Frankreich, Ungarn und Griechenland auf der BioFach 2009 in Nürnberg an die Ministerin. Weiterlesen: Bio Austria: Deutschland soll gegen Aufhebung der Gentechnik-Anbauverbote stimmen …

Agrarwetter


Bleiben Sie auf dem Laufenden

Praxisfoto

Ställe von Schneelast befreien

Schnee

Durch die hohen Schneemengen in den vergangenen Tagen hat sich die Last auf den Dächern enorm vergrößert. Landwirte schaufeln ihre Ställe daher frei, um Schäden am Gebäude und an den Tieren zu verhindern. Über 1m Schnee liegt zum Beispiel auf diesem Rinderstall in der Obersteiermark. Foto: Kraml

Karrero by topagrar
Die neusten Stellenangebote