Ernte 2018
LK-Präsident Franz Reisecker und Pflanzenbaudirektor Christian Krumphuber haben heute die vorläufigen Ernteergebnisse für Oberösterreich präsentiert. Die Erträge sind regional sehr unterschiedlich, aber trotz der schwierigen Bedingungen respektabel. Weiterlesen: OÖ: Schwierige Ernte, respektable Erträge …
kartoffeln
Der Frühkartoffelmarkt präsentiert sich im Wesentlichen unverändert zur Vorwoche. Die Erzeugerpreise liegen österreichweit zwischen 15 und 25 € pro 100 kg Erdäpfel. Weiterlesen: Kartoffelmarkt: Verkauf der Frühsorten zieht sich in die Länge …
Weizen
Nachdem das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) eine Versorgungslücke für 2018/19 vorhersagt, setzte eine Rallye der Weizenkurse ein. In Österreich notiert der erste Preimiumweizen der neuen Ernte zwischen 183 bis 187 Euro/t an der Wiener Produktenbörse. Weiterlesen: Getreidebestände schrumpfen deutlich: Rallye der Weizenkurse …
Die Situation am österreichischen Frühkartoffelmarkt bleibt angespannt. Das verfügbare Angebot wird mit mehr als ausreichend beschrieben. In allen Bundesländern ist man weiterhin noch mit den Frühsorten beschäftigt. Weiterlesen: Kartoffelmarkt: Angespannte Situation bei Frühsorten …
LK
Um 6,4 % geringer als im Schnitt der letzten fünf Jahre dürfte heuer die Getreideernte ausfallen. Das entspricht einer Menge von rund 2,92 Mio. t. Dies erklärte gestern LK Österreich-Präsident Josef Moosbrugger im Rahmen der traditionellen Erntepressefahrt. Weiterlesen: Getreide: Unterdurchschnittliche Ernte erwartet …
kartoffel
Der österreichische Frühkartoffelmarkt zeigt sich weitgehend stabil und unverändert zur Vorwoche. Trotz regenbedingter Rodeunterbrechung steht den Aufkäufern ein reichliches Angebot an losschaliger Ware zur Verfügung. In Oberösterreich lag das Preisniveau zuletzt bei 25 €/100 kg. Weiterlesen: Kartoffelmarkt: Absatz dürfte sich einbremsen …
Kartoffel
Der österreichische Frühkartoffelmarkt hat sich in der letzten Woche einigermaßen stabilisiert. Die Rodearbeiten schreiten im gesamten Bundesgebiet zügig voran. Die Erzeugerpreise liegen bei rund 20 €/100 kg. Weiterlesen: Kartoffelmarkt: Gute Ernte bei Frühsorten …
Jakobskreuzkraut
Das äußerst giftige Jakobskreuzkraut hat sich in den vergangenen Jahren stärker verbreitet. Man findet es vor allem auf wenig genutzten Weiden, Brachflächen, Wegrändern und an Böschungen. Die Pflanze kann bei Pferden und Rindern Leberschäden hervorrufen. Weiterlesen: Giftiges Jakobskreuzkraut bekämpfen …
Gerste
Zwischen 250 € für Roggen und 450 € für Ackerbohnen beträgt heuer das angemessene Preisband für den Bio-Futtergetreidehandel, das Bio Austria heute veröffentlicht hat. Weiterlesen: Bio: Richtpreise für Futtergetreide fixiert …
Rübe
An die Selbstverantwortung der Zucker- und Rübenerzeuger appellierte EU-Agrarkommissar Phil Hogan. Landwirte und Raffinerien sollten ihre Produktion vermindern und selbst nach dem Ende der Zuckerquoten für ein Gleichgewicht auf dem Markt sorgen. Weiterlesen: Hogan: Produzenten müssen für Gleichgewicht am EU-Zuckermarkt sorgen …

Agrarwetter


Bleiben Sie auf dem Laufenden

Praxisfoto

Ställe von Schneelast befreien

Schnee

Durch die hohen Schneemengen in den vergangenen Tagen hat sich die Last auf den Dächern enorm vergrößert. Landwirte schaufeln ihre Ställe daher frei, um Schäden am Gebäude und an den Tieren zu verhindern. Über 1m Schnee liegt zum Beispiel auf diesem Rinderstall in der Obersteiermark. Foto: Kraml

Karrero by topagrar
Die neusten Stellenangebote