Mäuse im Grünland: Was hilft wirklich? Plus

Durch den milden Winter ist auch in diesem Frühjahr mit drastischen Narbenschäden durch Mäuse zu rechnen. top agrar Österreich hat drei Experten aus Österreich, Süddeutschland und der Schweiz nach wirksamen Bekämpfungsstrategien befragt.

Bei uns hat sich die Wolfsche Zangenfalle (sog. Augsburger Bügelfalle) bewährt. Sie ist ideal für Wühlmäuse und den Maulwurf, nicht allerdings für Feldmäuse. Der Fangerfolg ist sofort erkennbar, ohne dass man die Falle freilegen muss. Feldmäuse sind mit zugelassenen Giftködern und Räucherkegeln bei geringem Befall mit wenig Aufwand erfolgreich bekämpfbar. Indirekt kann man die Population über Sitzstangen für Greifvögel eindämmen.

Im Freiland mit Sitzstangen und Fallen, wobei letztere nur bei Wühlmaus und Maulwurf einen Sinn haben. Am Hof ist eine Köderstation mit fixierten Köderblöcken (Mäuse) zu empfehlen.

Starke Mauspopulationen sind überall möglich, weil die Voraussetzungen in den letzten beiden Jahren dazu überall gleich gut waren. Die Greifvögel haben diesen Winter zwar besser jagen können, aber eine im Aufbau befindliche Massenvermehrung können sie kaum bremsen, sie wird sich weiterentwickeln. Das Potenzial dazu ist in jeder Region gegeben.

Es wird zu spät reagiert. Besonders bei der Feldmaus hat man mit Sitzstangen und eventuell auch mit Ködern nur dann eine Chance, wenn der Befall noch niedrig ist. Nach dem Motto „Wehret den Anfängen“.

In Oberösterreich haben wir ausreichend Möglichkeiten. Bezogen auf andere Bundesländer stellt man sich allerdings oft die Frage, warum der Maulwurf geschützt ist, wenn er so verbreitet...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen