Was tun gegen herbizid- resistente Hirsen in Mais?

Neue Forschungsergebnisse gegen herbizidresistente Hirsen in Mais wurden bei den Pflanzenschutztagen präsentiert. Die wichtigsten daraus stellen wir Ihnen hier vor.

Herbizidresistenz bei Hirsen in Österreich betrifft zumeist die Hühnerhirse. Grund: Einige oder gleich alle maisselektiven ALS-Inhibitoren werden durch verschiedene Zielortresistenzen unwirksam. Zum Teil tritt diese Resistenz auch bei Borstenhirse auf. Bei Fingerhirsearten wurden sie bislang nicht gefunden.

Resistenzen nehmen zu

Die meisten Resistenzfunde gibt es in NÖ und der Steiermark (Übersicht 1). Es betrifft bislang ausnahmslos die ALS-Hemmer (Sulfonylharnstoffe). Aktuell breiten sich die Resistenzen weiter aus. Das liegt u.a. daran, dass bei Einfachbehandlungen, die in der Regel zum 3 bis 4-Blattstadium des Maises durchgeführt werden, die Hauptlast häufig auf dem ALS-Hemmer liegt.

Ursache für Resistenzen ist meist eine (oder gar mehrere) Punktmutationen im Gen des Zielenzyms der Sulfonylharnstoffe der Acetolactatsynthase. Treten diese Mutanten auf, so kann sich das Herbizid nicht mehr oder nicht mehr gut an das Zielenzym im Unkraut binden. Damit kann das Unkraut trotz Herbizidspritzung dann überleben. Die Art der Mutation bestimmt aber dann im Detail, welche Herbizide in welchem Ausmaß ihre Wirkung einbüßen. In den resistenten Proben aus Österreich konnten bislang drei verschiedene Mutationen festgestellt werden, die an verschiedenen Positionen auftreten.

Nicht alle ALS-Inhibitoren müssen gleichermaßen betroffen sein. Mutationen an den Positionen 122 und 574 führen zu einem weitgehenden Verlust der Wirksamkeit aller Sulfonylharnstoffe. Bei der Mutation an der Position 197 trifft dies vor allem auf Herbizide mit den Wirkstoffen Nicosulfuron (z.B. Kelvin, Samson) und Rimsulfuron (z.B. Cato, Titus) zu. Dagegen können...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen