Saatgutwirtschaft mit neuem Look

Saatgut Austria, die Vereinigung der Pflanzenzüchter, Saatgutproduzenten und Saatgutkaufleute Österreichs, hat seit Kurzem einen neuen Auftritt: Name, Logo und Website sind überarbeitet und werden dem steigenden Interesse an Saatgut gerecht.

Saatgut Austria

(Bildquelle: )

Mit neuem Namen, neuem Logo und neuem Web-Auftritt will Saatgut Austria den Dialog zu den Themen Saat- und Pflanzgut sowie Pflanzenzüchtung fördern. Vor dem Hintergrund von Gentechnik, Patentschutz und TTIP-Diskussion ist der Informationsbedarf zu Saatgut in den letzten Jahren stetig gestiegen. Saatgut Austria sieht es als ihre Aufgabe, die Öffentlichkeit umfassend über die österreichische Saatgutwirtschaft sowie ihre Produktions- und Arbeitsweisen zu informieren. Dafür erhielt die bereits seit 65 Jahren bestehende Vereinigung ein neues Logo sowie eine neue Website. Um international besser erkennbar als Interessensvertreter der österreichischen Pflanzenzüchter, Saatgutproduzenten und Saatgutkaufleute wahrgenommen zu werden, wurde die Vereinigung von Saatgut Österreich in Saatgut Austria umbenannt.

Breite Diskussion gewünscht

Michael Gohn, Obmann der Vereinigung: „Unsere Aufgabe wird sein, die Bevölkerung über aktuelle Themen zu informieren und so die Meinungsbildung zu fördern sowie als Vereinigung der Pflanzenzüchter, Saatgutproduzenten und Saatgutkaufleute Stellung zu beziehen. Dazu wollen wir in erster Linie die hochqualitative Produktion und wirtschaftliche Realität in Österreich vermitteln, denn vieles, was international diskutiert wird, ist in einem Markt wie Österreich nicht umsetzbar. Eine breite Diskussion mit Experten, Landwirten, NGOs und der Öffentlichkeit soll deshalb den Nutzen der Pflanzenzüchtung hervorstreichen, nämlich Vielfalt, steigende Keimfähigkeit und damit Ertragssicherheit sowie eine bessere Qualität von Lebensmitteln.“ Mit dem Annual Meeting der European Seed Association (ESA) im Oktober 2015 und der Jahrestagung von Saatgut Austria im November 2015 bieten sich Möglichkeiten, den Dialog zu verbreitern und einen ganzheitlichen Blick auf die aktuellen Themen zu werfen.

Logo und Website neu

Das neue Logo stärkt den Wiedererkennungswert, die neue Website unter www.saatgut-austria.at soll die Informationssuche für alle Interessierten und die österreichischen Landwirte erleichtern. Hier finden sich Informationen zu aktuellen Diskussionen sowie die Schwerpunkte und Positionen von Saatgut Austria zu Themen wie Sortenschutz, Bio-Saatgut oder Saatgut-Beizung. Ein Glossar liefert Definitionen und Erklärungen der wichtigsten Begriffe rund um die Pflanzenzüchtung und die Saatgutwirtschaft. Dieser Informationspool soll einen Beitrag für eine breite Diskussion zum Thema Pflanzenzüchtung sowie Saat- und Pflanzgut leisten.

Über Saatgut Austria

Saatgut Austria ist die Vereinigung der Pflanzenzüchter, Saatgutproduzenten und Saatgutkaufleute Österreichs und übernimmt die Vertretung der gemeinsamen Interessen der Saatgutwirtschaft. Zu den Mitgliedern zählen 25 Firmen, drei Institutionen und zehn Einzelpersonen. Der Obmann der Vereinigung ist Michael Gohn (Probstdorfer Saatzucht), seine Stellvertreter sind Johann Blaimauer (RWA), Johann Birschitzky (Saatzucht Donau) und Erich Schwarzenberger (Samen Schwarzenberger).


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen