Sonnentor-Chef bekommt Verstärkung

Ab sofort hat Sonnentor eine neue Geschäftsführung. Johannes Gutmann setzt auf fachkundige Verstärkung in der Führungsebene. Manuela Raidl-Zeller, Gerhard Leutgeb und Klaus Doppler sollen gemeinsam das Steuer übernehmen.

Gerhard Leutgeb, Manuela Raidl-Zeller und Klaus Doppler übernehmen gemeinsam das Steuer. Johannes Gutmann (zweiter von rechts) bleibt weiterhin Teil der Geschäftsführung. (Bildquelle: Sonnentor/Wasserbauer)

„Ich bleibe weiterhin Teil der Geschäftsführung, werde mich aber vermehrt aus dem Tagesgeschäft zurückziehen“, erklärt Gutmann und begründet dies wie folgt: „Ich möchte noch mehr Zeit mit meiner Familie verbringen, das ist mir sehr wichtig. Damit auch meine Enkelkinder noch die Chance haben in einer gesunden Umwelt aufzuwachsen, möchte ich mich auch verstärkt gesellschaftspolitisch engagieren. Der erste Schritt ist meine Unterstützung beim Klimavolksbegehren und ich habe noch weitere ‚Spinnereien‘ in Planung.“ Ein würziges Team

Die neuen Geschäftsführer von Sonnentor kommen aus unterschiedlichen Bereichen. Manuela Raidl-Zeller fokussierte sich bisher auf die Werteentwicklung des Unternehmens, Gerhard Leutgeb hatte fast zwei Jahrzehnte die Obhut über die Finanzen und Klaus Doppler kümmerte sich um die Personalagenden.

Jeder einzelne von ihnen bekommt nun als Geschäftsführer mehr Verantwortung. Manuela Raidl-Zeller wird sich in Zukunft neben der Produktentwicklung auch vermehrt auf die Vermarktung der rund 900 Bio-Produkte konzentrieren. Unterstützung bekommt sie von Michael Kormesser, der langjährige Vertriebsleiter übernimmt die Prokura für seinen Fachbereich. Auch im Controlling gibt es eine neue Prokuristin. Astrid Hörmann wird Gerhard Leutgeb im Bereich Finanzen unterstützen. So hat dieser mehr Zeit sich den Tochterunternehmen im Ausland zu widmen. Klaus Doppler hat bereits seine Aufgaben als operativer Leiter der Personalabteilung übergeben, um sich nun als Geschäftsführer mehr auf die Themen Standortentwicklung und Qualitätsmanagement zu fokussieren.

Artikel geschrieben von

Beate Kraml

Redaktion

Schreiben Sie Beate Kraml eine Nachricht

Strasser: „50 Mio. € Entlastung für die Bauernfamilien!"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen