Profil von Christina Selhorst

christina.selhorst@topagrar.com (geb. Lenfers)
Beruflicher Werdegang
Aufgewachsen auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Milchvieh, Schweinemast und Ackerbau im Münsterland
Bachelorstudium: Wirtschaftsingenieurwesen im Agribusiness an der HS Osnabrück
Masterstudium: Agrar- und Lebensmittelwirtschaft mit dem Schwerpunkt Medien und CSR-Kommunikation an der HS Osnabrück, Abschluss M. Sc. Agrar
Lebt mit ihrem Mann auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Schweinemast und Ackerbau im Münsterland
Seit September 2017 bei top agrar, Schwerpunkt Social Media, Online, Reportagen, Rubrik Panorama/Magazin

Redakteurin top agrar Online; M. Sc. agr.

Schreiben Sie Christina Selhorst eine Nachricht

Alle Artikel von Christina Selhorst

Mit den beiden Modellen 592 XP und 585 präsentiert Husqvarna eine neue Kettensägen-Generation in der 90cc-Klasse. Sie sollen ab Herbst erhältlich sein.

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist am Samstag bei Hausschweinen in einem weiteren Kleinstbetrieb im Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg bestätigt worden.

Die Bilder vom Hochwasser in Deutschland bestürzen. Landwirte schicken uns Fotos und Videos von überfluteten Feldern und vollgelaufenen Ställen. Klöckner fordert jetzt unbürokratische Hilfen.

Das Forum Moderne Landwirtschaft und das Gründernetzwerk f3 haben den "Innovationspreis Moderne Landwirtschaft" in der Kategorie "Startups" ausgeschrieben. Es winkt ein Preisgeld von 10.000 €.

Die anhaltende Corona-Pandemie macht den Landtechnikherstellern zu schaffen. AGCO/Fendt muss an den Standorten Marktoberdorf und Asbach-Bäumenheim die Produktion bis zum Ende des Monats aussetzen.

Die Nutztierhaltung steht im Fokus der gesellschaftlichen Diskussion. Doch wie sieht eine geeignete Kommunikationsstrategie bei Fragen dazu aus? Wissenschaftler der Uni Göttingen geben Empfehlungen.

Nach der Absage der DLG-Feldtage wird auch die eigentlich für November geplante Agritechnica verschoben. Sie soll jetzt vier Monate später vom 27. Februar bis zum 5. März 2022 stattfinden.

Messungen Kieler Wissenschaftler ergaben 57% weniger Treibhausgasemissionen bei der Maisdirektsaat im Vergleich zur klassischen Pflugsaat. Die Erträge waren ähnlich.

Laut der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) ist die Premiere der ersten digitalen Version der EuroTier bzw. EnergyDecentral mit 41.000 Teilnehmern „erfolgreich zu Ende gegangen“.

Bei Wildvögeln in Norddeutschland ist die Vogelgrippe nachgewiesen worden. Erste Landkreise haben daher die Aufstallung angeordnet. Die Gefahr der Einschleppung in die Nutzgeflügelbestände sei...

Nachdem New Holland zur aktuellen Saison den BigBaler 1290 High Density eingeführt hat, ist zu 2021 das Großballenpressenprogramm bei der Plus-Baureihe überarbeitet worden. Hier die Details.

Im Danish Crown-Schlachthof im dänischen Ringsted muss aufgrund von weiteren Corona-Infektionen der Schlachtbetrieb ab dem heutigen Montag für eine Woche ruhen.

Zahlreiche Messen mussten in diesem Jahr abgesagt oder verschoben werden. Das Landtechnikunternehmen Amazone lädt jetzt zu einer digitalen Hausmesse ein.

3050 Narrow, 3050 und 3060 heißen die drei neuen Modelle im Klein- und Kompakttraktoren-Markt von Deutz-Fahr. Das Trio punkte mit geringen Betriebskosten und einer einfachen Bedienbarkeit.

Seit rund 4 Wochen stehen bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück die Schlachtbänder still. Nun gibt es endlich einen Lichtblick für die Schweinehalter: Teilbereiche der Schlachtung dürfen ab sofort...

„Kulikitaka-Challenge“

Kühe erschrecken: TikTok löscht Videos

vor von Christina Lenfers

Die massive Kritik an dem Trend, Kühe zu erschrecken, trägt Früchte. Das soziale Netzwerk TikTok hat Videos der umstrittenen „Kulikitaka-Challenge“ gelöscht.

Der Tönnies-Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück bleibt dicht. Die Tiere stauen sich weiter in den Ställen, Tierschutzprobleme drohen. Was kommt jetzt auf die Schweinehalter zu?

Kubota präsentiert mit drei neuen Modellen der M6002-Serie einen Hoftraktor mit bis zu 141 PS und neuentwickeltem Lastschaltgetriebe.

Die Afrikanische Schweinepest ist nur noch 21 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Die polnischen Behörden haben acht neue Fälle gemeldet.