Profil von Guido Höner

Guido Höner

guido.hoener@topagrar.com
Tel. 02501 80 16 560
Beruflicher Werdegang
Nach dem Abitur praktische landwirtschaftliche Ausbildung mit Prüfung
Studium der Agrarwissenschaften an der Universität Bonn, Abschluss als Dipl.-Ing. agrar
Seit 1993 für top agrar tätig, zunächst als freier Mitarbeiter, ab 1995 fest angestellt.
Seit 2019 Chefredakteur top agrar

Chefredakteur top agrar; Dipl.-Ing. agrar

Schreiben Sie Guido Höner eine Nachricht

Alle Artikel von Guido Höner

Wald und Forst

Ratgeber: Sägewerke für Einsteiger

vor von Guido Höner

Schadholz lässt sich kaum vermarkten, und Balken und Bretter sind teuer wie nie. Warum eigenes Holz nicht selbst einschneiden? Dafür gibt es einfache Bandsägewerke, die erstaunlich viel können.

Wenn Forstteams zusammenarbeiten, kommt’s auf die gute Abstimmung an. Wir konnten vorab exklusiv das neue Kommunikationssystem Advance ProCom von Stihl testen.

Da das Vorgewende beim Hacken nur Zeit frisst und Probleme macht, hält es Henning Fockenbrock mit zwei Sämaschinenrunden Mais möglichst klein. Hier seine weiteren Tipps im vierten Teil unseres...

Fahrbericht

Update für den Optum

vor von Guido Höner

Für 300 € haben wir uns das Feuchtemessgerät Agreto HFM 2 besorgt und in der Praxis ausprobiert. Lesen Sie, was der Tester kann und wie er sich schlägt.

Viele Grünlandprofis wissen, wie sie sauberes Futter ernten. Doch in der Saison sieht man immer noch braun rasierte Grasflächen. In Stichpunkten haben wir zusammengestellt, worauf es ankommt.

Unkrautbekämpfung

10 Tipps zum optimalen Striegeln und Hacken

vor von Guido Höner

Bei der mechanischen Unkrautbekämpfung entscheiden Know-how und Fingerspitzengefühl. Worauf es genau ankommt, haben wir Biobauern und Produktspezialisten gefragt.

Intelligente Kamerasysteme lenken immer mehr Hacken exakt durch die Reihen. Wie funktionieren die Systeme, wo kommen sie an ihre Grenzen und wohin geht die Entwicklung?

Grubber waren früher nicht der Gipfel der Landtechnik. Heute kann ein einzelner Grubber Bodenbearbeitungseinsätze von superflach bis sehr tief übernehmen.

Wir haben die Bohrmaschine GBM 1600 RE aus dem blauen Profiprogramm von Bosch auf dem Hof eingesetzt, u.a. auch zum Farbe- und Mörtelrühren. Hier unser Urteil.

Österreich

Holmer Home zu verlosen

vor von Guido Höner

Ein Österreicher baut einen alten Holmer-Roder zu einem mobilen Haus um. Anschließend soll er verlost werden.

Automatische Teilbreitenschaltung, Pulsweitenmodulation, variable Ausbringmengen per Applikationskarte: An welchen Innovationen arbeiten die Hersteller von Pflanzenschutzgeräten, Herr Leeb?

Die Nachricht, das Fendt vorübergehend die Produktion wegen Materialknappheit stoppen musste, hat für Aufsehen gesorgt. Wir sprachen mit dem VDMA über die Gründe.

Ein Protektor aus Alu soll vor Verletzungen durch herabfallende Totäste schützen. Das System VinZent hat ein Forstunternehmer beim Einschlag von Laubholz für uns getestet.

Digitalisierte Landwirtschaft – Was ist möglich? Darüber diskutierte top agrar am Dienstagabend im Rahmen des Formats „Landwirtschaft im Dialog“. Das Video können Sie hier ansehen.

Im Vorfeld der Veranstaltung "Digitalisierte Landwirtschaft – Was ist möglich?", die top agrar am 16. März per Livestream durchführt, sprachen wir im Interview mit Christoph Grimme.

Eine Hacke ist nur so gut wie die montierten Werkzeuge. Hier die wichtigsten Ausrüstungen und ihre Einsatzschwerpunkte.