Wettbewerb

Bio Austria sucht den „Biofuchs 2021“

Mit dem alljährlichen Innovationswettbewerb macht der Bioverband besondere Ideen und Lösungen von Biobäuerinnen und Biobauern sichtbar. Bewerbungen sind noch bis 26. November möglich.

Heuer schreibt Bio Austria bereits zum 13. Mal den Innovationspreis "Bio Austria Fuchs" aus. Gesucht werden herausragende Ideen und Lösungen rund um die tägliche Arbeit auf den Biohöfen.

„So manche individuelle Lösung, die durch Kreativität und handwerkliches Geschick erarbeitet wurde, hat das Potenzial auch auf anderen Höfen den Arbeitsalltag zu erleichtern. Oft ist diese Einzigartigkeit und Besonderheit den Erfinderinnen und Erfinder gar nicht bewusst. Mit dem Biofuchs-Wettbewerb wollen wir diese herausragenden Projekte sichtbar machen. So können sie unter Umständen für die gesamte Biolandwirtschaft eine positive Wirkung entfalten“, betonte Verbandsobfrau Gertraud Grabmann.

Kategorien und Bewerbungsschluss

Biobäuerinnen und Biobauern können heuer in drei Kategorien einreichen:

  • Tierhaltung: Dazu zählen etwa verbesserte Arbeitsabläufe, ein tiergerechter Stallbau, Maßnahmen zur Steigerung des Tierwohls oder technische Arbeitserleichterungen.
  • Ackerbau, Grünland, Spezialkulturen (Wein, Obst, Gemüse): Ideen für neue Techniken, humusaufbauende und bodenschonende Bewirtschaftung, vereinfachte Arbeitsabläufe etc.
  • Soziale Drehscheibe „Biohof“: Aktivitäten zur Einbindung betriebsfremder Personen; Ideen und Lösungen, die Bio-Landwirtschaft und Konsumenten näher zusammenbringen usw.

Einsendeschluss ist der 26. November 2021.

Eine unabhängige Jury wählt aus jeder Kategorie zwei Sieger aus. Danach entscheidet ein Online-Voting über die ersten drei Gesamtplätze und damit die oder den Bio-Fuchs PreisträgerIn.

Kriterien und Teilnahme

Bio-Bezug, Kreativität, arbeitswirtschaftliche Erleichterung, Kosteneinsparung, Umsetzbarkeit und Nutzen für andere Biobäuerinnen und Biobauern sind die Kriterien für die Entscheidung der Jury.

Der Teilnahmebogen ist auf der Verbandshomepage unter www.bio-austria.at/biofuchs abrufbar. Gerne können auch aussagekräftige Fotos oder ein kurzer Videoclip zur Veranschaulichung übermittelt werden.

Auch Einreichungen in telefonischer Form werden akzeptiert.

Den ersten drei Plätzen winken Preise im Wert von 600 bzw. 500 bzw. 400 €. Die Preisverleihung soll bei den Bio Austria-Bauerntage Ende Jänner 2022 erfolgen.