Wie eignen sich Zuckerrüben für die Biogasproduktion?

Die Zuckerrübe nimmt als Gärsubstrat zur Erzeugung von Biogas zu. Was für, was gegen die Verwendung als Gärsubstrat spricht, hat die DLG in einem Merkblatt zusammengestellt.

(Bildquelle: )

Demnach ist die Zuckerrübe besonders wegen ihres hohen Ertragspotenzials als Gärsubstrat geeignet. Die Gärausbeute von Zuckerrübensorten ist mit dem unterschiedlichen Zuckergehalt vergleichbar. Daher ist der Trockenmasseertrag als Produktionsziel für den Rohstoff entscheidend. Für die Biogaserzeugung eignen sich insbesondere E-Typen mit dem höchsten Zuckerertrag.

Strikte Trennung der Rohstofflinien

Werden in einem Betrieb Zuckerrüben für Zucker- und Biogaserzeugung angebaut, müssen die beiden Rohstofflinien strikt getrennt werden oder bei der Sortenwahl und Anbaugestaltung für Biomassesorten auch die Höhe des Zuckergehaltes und des Standardmelasseverlustes beachtet werden. Für die Zuckerrübe spricht auch, dass sie zu 90 % aus leicht umsetzbarem Zucker besteht. Dies macht sie zu einem schnell abbaubaren Substrat. In Laborversuchen waren silierte Zuckerrüben nach bereits 6 bis 8 Tagen zu über 90 % umgesetzt. Mais benötigte im Gegensatz dazu 12 bis 18 Tage und Schweineflüssigmist über 20 Tage.

Ganze Rüben einlagern

Nach der Ernte können die gereinigten, ganzen Rüben bei abnehmenden Temperaturen ab Ende Oktober eingelagert werden. Eine beschädigungsarme Ernte hat einen entscheidenden Einfluss auf die Höhe der Zuckerverluste. Nachteilig ist die nicht ganzjährige Verfügbarkeit, die aufwendigere Lagerung und Silierung sowie das Problem mit anhaftender Resterde und Steinen. Der Anbau von Zuckerrüben aus Sicht der Umwelt kann jedoch zu einem verbesserten Image der Biogaserzeugung führen, da bei einem hohen Anbauanteil von Mais die Fruchtfolge aufgelockert wird. Das Merkblatt 363 Biomasse-Rüben -; Die Zuckerrübe als Biogassubstrat" können Sie unter www.dlg.org downloaden.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen