Verbiss richtig ansprechen:

(Bildquelle: topagrar.at)

Findet der Waldbesitzer verbissene Pflanzen, so gilt der Ärger schnell Reh und Hirsch. Doch nicht immer sind diese für die Verbisschäden verantwortlich. Oft wird die Wirkung von Mäusen (im Bild) und Hasen unterschätzt. Wir haben eine Übersicht zusammengestellt, mit der es leicht fällt, die wahren Täter zu identifizieren – und Schutzmaßnahmen einzuleiten. Sie können diese unter redaktion@lv-topagrar.at anfordern.

Jetzt Beitrag zum Drucken herunterladen

Artikel geschrieben von

top agrar Österreich

Schreiben Sie top agrar Österreich eine Nachricht

Droht jetzt Verbot der Vollspaltenböden?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen