Neuer Vorstand

Bundesforste ziehen Vorstandswechsel vor

Andreas Gruber wird bereits am 1. November 2022 die Vorstandsagenden für Forstwirtschaft und Naturschutz der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) übernehmen.

Auf Wunsch des scheidenden Vorstands Rudolf Freidhager erfolgt die Übergabe des Vorstandspostens an Andreas Gruber nun zwei Monate früher. Eigentlich hätte die Übergabe mit dem Jahreswechsel stattfinden sollen. Der Aufsichtsrat der ÖBf AG hat die Entscheidung einstimmig beschlossen.

"Die interne Nachbesetzung hat eine nahtlose Staffelübergabe der Vorstandsagenden ermöglicht. Ich habe den Aufsichtsrat daher gebeten, meinen Vertrag vorzeitig mit 31. Oktober 2022 aufzulösen, damit sich der neue Vorstand vollumfänglich in die strategische und operative Planung des kommenden Geschäftsjahres einbringen kann", begründet Freidhager, der im Oktober seinen 65. Geburtstag feiert, die Entscheidung.

Freidhager

Rudolf Freidhager verabschiedet sich mit Ende Oktober in den Ruhestand. (Bildquelle: Bundesforste)

"Mit diesem Schritt ermöglicht Rudolf Freidhager seinem designierten Nachfolger, bereits das kommende Geschäftsjahr zu planen und kann damit auch etwas früher seinen verdienten Ruhestand antreten", bedankt sich Bundesminister Norbert Totschnig bei Freidhager für dessen jahrelangen Einsatz rund um die "Natur-Schätze" des Landes.

Gerade in Zeiten der Energie- und Klimakrise sei es entscheidend, den nachwachsenden Rohstoff Holz und Biomasse auch als erneuerbare Energiequellen zu nützen, um von fossilen Importen unabhängiger zu werden. Totschnig stellt sich entschieden gegen die Pläne der EU, Biomasse nicht mehr als erneuerbare Energie anzuerkennen. "In Abstimmung mit der zuständigen Energieministerin Leonore Gewessler werde ich mich auf EU-Ebene für eine vernünftige Rechtsgrundlage einsetzen, die der Erreichung der Klimaziele und der nachhaltigen Waldbewirtschaftung Rechnung trägt", sagt Totschnig.

Gruber

Bei den Österreichischen Bundesforste wird Gruber ab 1. November 2022 als Vorstand für Forstwirtschaft und Naturschutz tätig sein. (Bildquelle: Bundesforste)

Bei den Österreichischen Bundesforste wird Gruber ab 1. November 2022 als Vorstand für Forstwirtschaft und Naturschutz tätig sein. Gleichzeitig übernimmt Georg Schöppl zusätzlich zu seinen Vorstandsagenden in den Bereichen Finanzen, Immobilien und Erneuerbare Energie die Aufgaben des Vorstandssprechers. Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Mannsberger bedankte sich im Namen des gesamten Aufsichtsrates bei Rudolf Freidhager für dessen Engagement und Einsatz als Vorstand der Österreichische Bundesforste AG sowie für die gesamte Forstwirtschaft in Österreich. "Wir freuen uns, den erfolgreichen Weg des Unternehmens nun mit dem neuen Vorstandsduo fortzusetzen und wünschen Georg Schöppl und Andreas Gruber alles Gute für die kommenden Herausforderungen", erklärt Mannsberger.

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.