Fliegl-Gruppe mit neuer Sparte Forsttechnik

Um die Nachfrage an professioneller Forst- und Holztechnik zu decken, eröffnet Fliegl die neue Sparte Forsttechnik. Geplant ist, die Zusammenarbeit mit Forst-, Transport- und Holzverarbeitenden Betrieben auszubauen. In weiterer Folge soll ein europaweites Vertriebsnetz aufgebaut werden. top agrar war am Pressetag vor Ort und berichtet über die neuen Produkte.

v.l.n.r.: Angelika Fliegl (Geschäftsleiterin Agro-Center), Josef Fliegl jr. (Geschäftsführer Agrartechnik), Franz-Josef Gottbrecht (Ansprechpartner Forsttechnik) (Bildquelle: )

 

Wendiger Rückewagen

Der neue Rückewagen verfügt über ein hydraulisch verschieb-bares Achsaggregat und ist daher speziell im Wald sehr mobil. Das Aggregat kann während der Fahrt um bis zu 50 cm nach vorne oder hinten verschoben werden. In Hanglagen oder bei Schnee und Eis wird so der Transport durch die veränderbare Stützlast erleichtert. Zur Auswahl stehen ein 8, 11 und 13 t Fahrgestell. Jede Version kann mit dem 6,50 m oder dem 7,70 m Kran ausgestattet werden.

Schneller Holzhackschnitzel-Bunkerbefüller

Der Tornado 4.000 Bunkerbefüller wird am Heck des Abschiebe-wagens angebaut. Er ist mit einem Hochleistungsgebläse, mit einem Durchmesser von 120 cm und einer Luftleistung von etwa 25.000 m2, ausgestattet. Mit dem bis zu 20 m langen Druck-schlauch können auch schwer zugängliche Hackschnitzelbunker befüllt werden. Bei fester Leitung mit einem Durchmesser von 20 cm liegt die höchste Förder-leistung bei 1,8 m3 pro Minute. Der parallel zum Druckschlauch verlegte Rücksaugschlauch saugt Staub ab und vermindert die Staubbildung beim Befüllen des Bunkers.

Vielseitiger Abschiebewagen

Der Abschiebewagen ASW Pkw eignet sich mit seiner großen Ladefläche und einem Lade-volumen von neun Kubikmetern besonders zum Sammeln und Beladen, zum Transport und zum Ent- und Verladen unterschied-lichster Güter wie z.B. Mähgut und Hackschnitzel. Die Abschiebetechnik ist mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet und schiebt das Ladegut auf Ladehöhe ab. Laut Fliegl unterscheidet sich der ASW Pkw von Transport- und Abladesystemen gleicher Größe durch mehr Wirtschaftlichkeit, weniger Verschleiß, hohe Zeitersparnis und einen geringeren Lohn- und Kraftstoffaufwand.

Sichere Bunkerbefüllung

Die neue Bunkerbefülleinrichtung Dachs" ist flexibel und sicher zum Befüllen von Boxen in Hackschnitzel-Sammellagern einzusetzen. Der 2,80 m breite Vorrats- und Zufuhrbehälter ist mit einer, nach der Befüllarbeit abklappbaren Rückwand zum vollständigen Abdecken des Befülltroges ausgestattet. Somit können keine Fremdkörper in den Fülltrog gelangen. Der Bunkerbefüller kann mit Fahrrollen ausgestattet werden und ist so einfach an der gewünschten Einsatzposition auszurichten. Je nach Leistungsanspruch werden unterschiedliche Förderschneckensets geliefert. Die Standardlänge der Förderschnecke liegt bei 3 m und kann von Fliegl je nach Wunsch an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden.

Holzspalter mit 25 t Power

Mit dem Stammholzspalter Crocodile" kann Stammholz von bis zu einem Meter Länge zu Scheiten getrennt werden. Das Gerät kann sowohl im Wald nach dem Fällen und Ablängen, als auch zu Hause im Holzlager eingesetzt werden. Betreiben lässt sich der Stammholzspalter an Traktoren mit und ohne Frontlader, Rad- und Teleskop-ladern sowohl im Heck als auch im Frontanbau sowie mit Baggern. Hierzu sind lediglich ein doppelwirkender hydraulischer Anschluss und eine Dreipunkt-Verbindung erforderlich. Der Arm ist stufenlos schwenkbar. Beim Zerspleißen der Holzstücke werden die Holzscheite gleichzeitig auf einem Scheitholz-Stoß oder auf einem bereit stehenden Anhänger gestapelt.Weitere Infos auf www.fliegl.com

Artikel geschrieben von

top agrar Österreich

Schreiben Sie top agrar Österreich eine Nachricht

Eine Köchin will Agrarministerin werden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen