Kuratorium Wald

Linde ist Baum des Jahres 2021

Die Sommer- als auch Winterlinde wurde vom Verein Kuratorium Wald zum Baum des Jahres 2021 gewählt.

Linde

Linden liefern der Honigbiene reichlich Nektar. (Bildquelle: pixabay.com)

Die Linde ist der Baum des Jahres 2021. Sowohl Sommer- als auch Winterlinde dienen mit einer Höhe von 30 Metern und ihrer breit ausladenden Krone seit jeher gerne als Treffpunkt im Gemeinschaftsleben. Die Linde ist aber gleichzeitig auch ein ökologisches Juwel und dient Bienen und zahlreichen anderen Insekten als Nahrungsquelle, teilt der Verein Kuratorium Wald mit. Das Belassen oder Setzen von Linden trägt somit zum Bienenschutz bei.

Durch ihre relativ späte Blüte im Juni (Sommerlinde) beziehungsweise Juli (Winterlinde) liefern Linden der Honigbiene reichlich Nektar, wenn nur mehr wenige andere Blüten in der Landschaft zu finden sind. Der typisch intensive Duft der Linde überträgt sich dabei auf den Geschmack des Honigs und macht ihn zu einer kulinarischen Spezialität. Überdies kann die Sommerlinde bis zu 1.000 Jahre alt werden. Gerade in der heutigen Zeit der Klimakrise gilt es nun vermehrt Lindenbäume zu pflanzen, empfiehlt das Kuratorium Wald.

Eine detaillierte Broschüre zum aktuellen Baum des Jahres erscheint jedes Jahr pünktlich zum 25. April - dem Internationalen Tag des Baumes - und ist über die Homepage des Kuratoriums Wald erhältlich (www.wald.or.at).


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen