Wald in Frauenhänden

So nennt sich die Initiative des Waldverbandes Steiermark und der Land&Forst Betriebe Steiermark. Der bereits vor zehn Jahren gegründete Verein "Forstfrauen" möchte durch sein Netzwerk die Leistungen und Aktivitäten von Frauen in der Forst- und Holzwirtschaft aufzeigen und diese öffentlich machen, heißt es in einer Presseaussendung.

forstfrauen

(Bildquelle: )

Durch Beispielwirkung würden Waldbesitzerinnen ermuntert, aus der „männlichen Überschirmung“ hervorzutreten. Von dieser positiven Wirkung würden die Frauen selbst sowie die gesamte Branche der Forst- und Holzwirtschaft profitierten. Das Interesse am Projekt sei im In- als auch im Ausland groß, so die Projektleiterin Dagmar Karisch-Gierer.

In diesem Herbst finden steiermarkweit Waldspaziergänge mit dem Schwerpunkt Pflegemaßnahmen im Wald" statt. Bei Waldbegehungen werden Maßnahmen von Kultur- und Dickungspflege bis hin zur Durchforstung erklärt, Teilnehmerinnen können selbst eine probeweise Auszeige durchführen.

Termine im November:

05.11.: Maria Lankowitz (Voitsberg)
08.11.: Stambach (Hartberg/Fürstenfeld)
13.11.: Thal (Graz, Graz-Umgebung)
19.11.: St. Oswald o.E. (Deutschlandsberg)
21.11.: Passail (Weiz)
27.11.: Fehring (Feldbach/Leibnitz/Radkersburg)

Die Teilnahme ist kostenlos; um Anmeldung wird gebeten:
Dipl.-Ing. Dagmar Karisch-Gierer, Forstliche Ausbildungsstätte Pichl;
Tel. 03858/2201-7292 oder 0664/60 25 96 7292
e-mail: dagmar.karisch-gierer@lk-stmk.at

Weitere Infos auf www.forstfrauen.at


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen