Kuhn Maxima 2 RT im top agrar-Praxistest

Die Maxima bietet Kuhn in unzähligen Varianten an. Vom Rahmen über verschiedene Düngertanks bis hin zu den Andruckrollen lässt sich das Gerät sehr individuell zusammenstellen. Unsere Testmaschine „RT“ machte einen robusten Eindruck, brachte dafür aber auch das höchste Leergewicht mit.

Vereinzelung & Saatgutvorrat:
Die mechanisch angetriebene Unterdruckvereinzelung erreichte auch bei 10 km/h eine sehr gute Standgenauigkeit. Die Vereinzelung ist einfach einzustellen und „schluckt“ jede Korngröße. Das Zellenradgehäuse kann man werkzeuglos öffnen. Der 52 l fassende Saatkasten lässt sich durch die federbelastete Klappe und eine Rutsche bis auf wenige Körner komplett entleeren.
Schare & Saatguteinbettung:
Bis auf den optionalen Klutenräumer lassen sich bei der Maxima alle Einbettungsorgane werkzeuglos verstellen. Das Doppelscheibenschar mit Furchenformer hat zwei Tiefenführungsrollen, die quer pendeln. Das Verstellen der Ablagetiefe geht über eine Handraste mit Griff sehr schnell und in feinen Stufen. Die Zwischenandruckrolle ist mit ungefähr 13 kg belastet und lässt sich mit einem Knauf einfach in Parkposition schwenken. Die neuen V-Max-Andruckrollen lassen sich mit je einem Hebel in ihrem Winkel verstellen und von 35 bis 50 kg belasten.
Düngerdosierung & Düngerschare:
Zum Düngerbefüllen per Schnecke muss man die Gummiplane öffnen. Die beiden Bodenräder treiben die Düngerdosierung mechanisch an. Das Abdrehen per Kurbel ist an einem Düngerschlauch möglich. Die gefederten Düngerschare lassen sich für schwere Böden dank erweiterter Lochkulisse mittlerweile tiefer setzen. Einfache Restentleerung.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Droht jetzt Verbot der Vollspaltenböden?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen