Hühnerställe

Selbstschließende Tür: Keine Chance für Raubtiere

Ein automatisches Türöffner- und Selbstschließ-Set für Hühnerställe hat der Brite Ben Braithwaite entwickelt. Mit dem "ChickenGuard" muss er nicht mehr morgens früh aufstehen, um die Hühner aus dem Stall zu lassen und schützt sie mit seinem Selbstschließ-Mechanismus gleichzeitig vor Raubtieren. Das Set ist jetzt am Markt verfügbar.

Mit dem "ChickenGuard" können Hühnerställe nicht nur automatisch geöffnet werden, sondern die Türen sind durch einen speziellen Schließmechanismus auch nicht von Füchsen & Co. anzuheben. (Bildquelle: Werkbild)

So sehr Hühnerhalter ihr Geflügel auch lieben, so sehr stört es viele, morgens früh aufstehen zu müssen, um die Tiere aus dem Stall zu lassen oder nicht verreisen zu können, da niemand da ist, um die Hühner rein- beziehungsweise wieder rauszulassen.

Die Lösung hat hat der Brite Braitwaithe auf den Markt gebracht: Den automatischen Türöffner ChickenGuard. Das Standard-Gerät mit Timer kann eine Tür mit einem Maximalgewicht von einem Kilogramm anheben. Der Premium-ChickenGuard ist außerdem mit einem einstellbaren Lichtsensor ausgestattet. Die Extreme-Version hält laut Hersteller nicht nur extremen Wetterbedingungen stand, sondern ist zudem in der Lage, schwerere Türen anzuheben (maximal vier Kilogramm).

Passend zu den automatischen Türöffnern hat ChickenGuard nun ein innovatives selbstschließendes Tür-Set der Welt auf den Markt gebracht: Damit sollten Füchse, Waschbären & Co. keine Chance haben, die Tür anzuheben, um sich Einlass zu verschaffen. Für zusätzliche Sicherheit sorgen laut Hersteller die stabilen Seitenschienen.

Mehr zu dem Automatik-System finden Sie auf der Homepage.

Artikel geschrieben von

Torsten Altmann

Schreiben Sie Torsten Altmann eine Nachricht

Eine Köchin will Agrarministerin werden

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen