Frauenfachtag: Lebensqualität der Bäuerinnen steht im Fokus

An einem Strang ziehen
An einem Strang ziehen.
Quelle: ARochau/Fotolia

Der Umgang mit Geld, Pflege, Hofübergabe und Lebensqualität sind nur ein paar der Themen, die am Bionet Frauenfachtag behandelt werden. Dieser findet am 28. Februar in St. Pölten statt und bietet Ihnen neben Fachinformationen auch Austausch mit anderen Bäuerinnen. Melden Sie sich bis 14. Februar an!

Am 28. Februar 2018 findet der jährliche Bionet-Frauenfachtag im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten statt. Das Motto lautet „Geld, Rechte und Lebensqualität – Fragen und Antworten für Bäuerinnen“.

Der Fachtag beginnt mit einem interaktiven Workshop zum persönlichen Umgang mit Geld mit diversen Kleingruppenübungen zu den eigenen Vorstellungen und Leitsätzen, sowie ausreichend Zeit für Austausch und Reflexion. Am Nachmittag referiert eine „Lebensqualität Bauernhof“-Beraterin zum individuellen bzw. traditionellen Rollenbild der Frau am bäuerlichen Betrieb. Auch sozialrechtliche Themen wie Betriebsübergabe, Pflege in der Familie, Kinderbetreuungsgeld und Selbstversicherungsvarianten werden in einem Beitrag einer Expertin von der Landwirtschaftskammer Niederösterreich behandelt.

Veranstaltet wird der Fachtag vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) in Kooperation mit dem Ländlichen Fortbildungsinstitut (LFI) Österreich, dem Projekt „Lebensqualität Bauernhof“, der Landwirtschaftskammer Österreich und der ARGE Bäuerinnen. Details zu Programm und Anmeldung finden Sie im Internet unter www.bio-net.at/termine.

Programm Bionet Frauenfachtag
 

Schlagworte

Lebensqualität, Frauenfachtag, Bäuerinnen, Februar, Bionet, Pölten, Austausch, Pflege, Umgang, behandelt

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Karrero by topagrar
Die neuesten Stellen