Geotrac Supercup: Sieg geht nach Niederösterreich

Autor: Markus Schwaiger

Supercup 18
Platz 1: Alexander Moschinger, 2: Bernhard Thalhammer, 3: Georg Schartner.
Quelle: Pressefoto

Alexander Moschinger aus Oberndorf in Niederösterreich heißt der Sieger des großen Europafinales beim Geotrac Supercup 2018. Er darf sich jetzt über einen stufenlosen Lintrac 110 für ein Jahr freuen. In der Teamwertung holte sich das Team Perkins den Sieg.

Am 9. September ging auf der AgroTier in Wels das große Europafinale des Geotrac Supercup 2018 über die Bühne. In der Einzelwertung meisterte Alexander Moschinger aus Oberndorf (NÖ) den Parcours am besten. Im Finale triumphierte er vor Bernhard Thalhammer aus Rabenstein. Auf Platz drei reihte sich Georg Schartner aus Bayern ein.

In der Teamwertung holte das Team Perkins den Sieg und gewann einen Erlebnistag im Wert von 2000 Euro, gesponsert von top agrar Österreich. Wir gratulieren herzlich.

Sechs Rennen und 32 Finalisten

2018 fanden insgesamt sechs Rennen statt, aus denen die 32 Finalisten für den großen Show-Down in Wels ermittelt wurden. Jeder Fahrer musste zumindest zwei der sechs Rennen absolvieren. Die 32 stärksten Durchschnittszeiten waren das Ticket für das Finale. In der Saison 2018 gingen 139 Teilnehmer an den Start – davon sieben Pilotinnen.

Schlagworte

2018, Supercup, Geotrac, Niederösterreich, Sieg, Moschinger, Oberndorf, Alexander, Rennen, Finale

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Tagung: Ackern in Zeiten des Klimawandels

Tagung

Ackerbauern suchen angesichts des Klimawandels nach Lösungen, wie sie auf die Wetterextreme reagieren können. Genau dies zeigen Experten auf der Tagung am 6. Dezember 2018 im bayerischen Rotthalmünster.

Mehr...

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Karrero by topagrar
Die neuesten Stellen