Gläsernes Comeback

Autor: Sylvia Haury

jogh_berghof
Glasgebinde der Marke Berghof gibt es ab Mittel April im Handel.
Quelle: Werkbild

Ein Comeback feiern Gläser und Glasflaschen ab Mitte April bei der Berglandmilch. Milch und Joghurt im Top-Segment "Berghof" und TirolMilch werden im Glasgebinde abgefüllt, berichtet medianet.at.

"Es gibt Konsumenten, die das so wollen", sagt dazu Konzernchef Josef Braunshofer. Er habe das Glasgebinde für den Premiumbereich neu entdeckt, heißt es weiter. Für den LEH gebe es gleichfalls die Bio-Marke im Glas. Die Milch stammt von Bergbauern, in die neue Abfüllanlage in Wörgl/Tirol sei mehr als eine Mio. € investiert worden.

Abgefüllt werde im Glas ohne Rückgabesystem, allerdings scheitere ein Mehrwegsystem für Milch und Joghurt am Handel, weil man mehr Personal und Transportraum benötige.

Mittlerweile gibt es von Schärdinger auch die Haltbarmilch „Formil” in Bio-Qualität. Das sei gerechtfertigt, weil es dafür ein neues Erhitzungsverfahren gebe. „Noch nie ist H-Milch so schonend hergestellt worden”, so Braunshofer. Außerdem verfüge der Konzern über ausreichend Bio-Milch. Die Anlieferung sei im vergangenen Jahr um zehn Prozent gestiegen. Viele Mitglieder hätten auf Bio umgestellt, bestehende hätten ihre Liefermengen überdurchschnittlich gesteigert.

Schlagworte

Comeback, Bio, Glasgebinde, abgefüllt, Joghurt, TirolMilch, Berglandmilch, Braunshofer, Glas, Milch

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Karrero by topagrar
Die neuesten Stellen