Weltmilchproduktion steigt weiter an

Autor: Beate Kraml

Melkstand
Während Europas Milchproduktion heuer stagniert, wird vor allem in China mehr Milch gemolken.
Quelle: pixabay.com

Die weltweite Milcherzeugung hat heuer ihren Wachstumskurs beibehalten. Auch der internationale Handel mit Milchprodukten legte mengenmäßig zu. Das geht aus dem aktuellen „Food Outlook“ der FAO hervor.

Der Weltmilchmarkt ist nach wie vor weiter stark wachsend. Heuer wird die globale Milcherzeugung nach jüngsten Schätzungen der FAO um 2% auf insgesamt 827 Mio. t zulegen. Dabei gehen die Experten der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen von steigenden Tendenzen in allen Regionen aus. Absolut betrachtet, wird dabei in Asien das deutlichste Wachstum erwartet. Dies gilt insbesondere für China, wo aktuell ein Plus von knapp 5% für heuer gesehen wird.

Europas Milchproduktion lahmt

Auf den Plätzen folgen Europa sowie Nord- und Südamerika. Für die EU wird für heuer nur eine leichte Zunahme auf 166,6 Mio. t (+0,6% gegenüber 2017) prognostiziert. Dies vor allem wegen der anhaltenden Trockenheit in den Sommermonaten. In den USA dürften vermehrte Kuhschlachtungen den Zuwachs in der Milchanlieferung etwas bremsen.

Welthandel spürbar belebt

Auch der internationale Handel mit Molkereiprodukten hat nach Schätzungen der FAO 2018 zugenommen. In Milchäquivalent berechnet, werden heuer mit insgesamt 74,5 Mio. t um 2,5% mehr Milchprodukte am Weltmarkt gehandelt als im Vorjahr. Die Steigerungen betreffen alle Standarderzeugnisse, wobei die deutlichsten Zuwächse bei Butter und Magermilchpulver verzeichnet werden.

Die größten Exportsteigerungen sieht die FAO in diesem Jahr in den USA, Mexiko, Neuseeland, Argentinien, Uruguay und Australien. Hingegen wurde für die EU, den weltweit größten Anbieter von Milchprodukten, die Erwartungen nach unten korrigiert. Die Exporte werden voraussichtlich mit rund 20,3 Mio. t knapp unter dem Vorjahresniveau liegen.  -lts-

Schlagworte

FAO, heuer, Milcherzeugung, Milchprodukte, Schätzungen, internationale, größten

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Ist Ihr Smartphone ein nützlicher Helfer?

Umfrage

Wo beginnt die viel umschriebene Digitalisierung? Und wo hört sie auf? Die Anwendungsmöglichkeiten für Smartphone und Co. sind heute fast grenzenlos. Dieses Thema möchten wir mit unserer Umfrage „Smarte Technik im Alltag“ näher beleuchten. Machen Sie mit!

Mehr...

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Karrero by topagrar
Die neuesten Stellen