Preisschlacht im Käseregal!

Autor: Torsten Altmann

Flugblätter
Diverse Flugblätter hat der Landwirt für top agrar durchforstet.
Quelle: Zvg

In letzter Zeit stand vor allem die Berglandmilch oft in der Kritik, durch permanente Aktionen den Preis im Einzellhandel kaputt zu machen. Jetzt hat ein Milchbauer für top agrar die aktuellen Flugblätter heimischer Supermärkte unter die Lupe genommen. Ergebnis: Besonders im Käsesegment fallen zwei weitere Molkereien durch Dumpingpreise auf!

Und hier die Ergebnisse seiner Untersuchungen:

"Bei Nah und Frisch bekommt der Kunde zur Zeit Schärdinger Gouda sowie zwei Tilsitervarianten um 11,90 € das Kilogramm, frisch aufgeschnitten. Die Gmundner Milch Käsescheiben sind hier um den gleichen Preis zu haben.

Bei Lidl lassen die Oberösterreicher die Hosen noch etwas weiter runter: Die gleichen, verpackten Scheiben liegen hier mit 9,27 € pro kg im Regal! Nochmals um 2,63 € billiger. Im selben Markt bekommt der Konsument derzeit Großloch-Schnittkäse der Marke „Premium Original Almkönig“ von Salzburgmilch um 5,12 € das kg angeboten. Im Vergleich dazu wirkt der Mitbewerber „Bergbaron“ von Schärdinger beinahe teuer! Obwohl bei Spar derzeit von 15,50 €/kg auf 9,90 € je kg reduziert!

Übermengen auch bei Heumlich?

Auch bei Heumilch scheint es Übermengen zu geben: Darauf lassen zumindest der Preis von 8,79 € pro Kilo für einen Heumilch Emmentaler aus Salzburg schließen. Dieses Schnäppchen kann der Kunde zur Zeit auch bei Lidl ergattern. Bedenkt ma,n dass für die Herstellung dieser „Spezialität“ zwischen 10 und 12 Liter Milch notwendig sind, muss es einem als Milcherzeuger die Zornesröte ins Gesicht treiben!

Ergänzend dazu: Bei Billa liegt Heumilchbutter zur Zeit um 80 Cent günstiger im Regal als die Billigeigenmarke Clever!

Käsescheiben der Rewe-Eigenmarke „Clever“ bekommt Mann und Frau derzeit bei ADEG um sensationelle 6,80 € je kg. Das sonst übliche Österreich-Fähnchen im Flugblatt fehlt. Lediglich ein zaghafter Hinweis auf der Verpackung soll helfen, Vertrauen zu wecken: Hergestellt in Österreich! Wo die Milch dazu herkommt, bleibt damit aber offen.

Ganz eindeutig aus der Heimat kommt die nächste Preisgranate, erhältlich bei Penny: Salzburgmilch Premium Gouda in Scheiben geschnitten und verpackt um 4,99 € das Kilogramm! Die Verpackung zieren noch diverse Label:  AMA-Gütesiegel, Ohne Gentechnik und ein eigenes Tiergesundheitslogo.

Mein Fazit: Diese derartig aggressiven Aktionspreise schaden allen österreichischen Milchbauern!"



Schlagworte

bekommt, Schärdinger, Gouda, Kunde, Verpackung, Kilogramm, Berglandmilch, Käsescheiben, Salzburgmilch, Übermengen

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Diskussionsabend zu Drahtwurmbefall

Tagung

Am 8. Jänner findet eine spannende Experten-Diskussions-Veranstaltung unter dem Titel „Die Zukunft des Kartoffelbaues in Niederösterreich“ statt.

Mehr...

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Karrero by topagrar
Die neuesten Stellen