Backen

Beste Brotrezepte von Bäuerinnen

Brotbacken hat in der Coronakrise bei den Österreichern besonders an Beliebtheit gewonnen. Im Buch "Beste Brote von Bäuerinnen" verraten 35 Bäuerinnen ihre besten Rezepte. Vom klassischen Bauernbrot bis zu innovativen Kreationen ist alles dabei.

Brot1

Rustikales Oberländer Bauernbrot (Bildquelle: lex pix photography/Stiegler)

Rustikales Oberländer Bauernbrot

von Christine Schnegg aus Imsterberg, Tirol

1 kg Roggenmehl
1 kg Weizenbrotmehl Type 1600
40 g Salz
½ EL Zucker
30 g Trockenhefe
Brotgewürz (Kümmel, Koriander, Fenchel)
2 l lauwarmes Wasser

Mehl auf Zimmertemperatur bringen und in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen und alle trockenen Zutaten dazugeben und gut durchmischen. Wasser dazugeben und einen feinen Teig daraus kneten. Den Teig ca. 40 Minuten zugedeckt gehen lassen. Danach nochmals kneten, kleine Brote formen und auf einem Brett ca. 10 Minuten gehen lassen. In den auf 250°C vorgeheizten Backofen mit Schwaden* geben. Danach ausschalten und mit der Restwärme 40 Minuten backen. Nach dem Backen auskühlen lassen.

Tipp:

Kerne wie Sonnenblumen, Sesam oder Leinsamen können auch in den Teig eingeknetet werden. Gut schmeckt das Brot auch, wenn der Teig vor dem Backen in den Körnern gewendet wird.

So schmeckt´s:

Das Brot schmeckt sehr aromatisch und ist flaumig bis fluffig. Es passt sehr gut zum Frühstück als Butterbrot mit Marmelade oder zur Jause.

Brot

Oliven-Tomaten-Kräuter Baguette. (Bildquelle: lex pix photography/Stiegler)

Oliven-Tomaten-Kräuter-Baguette

von Renate Lackner aus Feldkirchen bei Graz

Zutaten:

1,2 kg Weizenmehl Type 480 glatt
3 Pkg. Trockenhefe
22 g Salz
8 g Zucker
8 EL ÖL
ca. 600 ml Wasser
50 g Oliven
100 g getrocknete Bio-Tomaten in Olivenöl
1 EL Kräuter (Oregano, Thymian, usw. )

Alle Zutaten miteinander in der Knetmaschine mischen und ca. 10 bis 12 Minuten zu einem weichen Teig kneten. 40 Minuten zugedeckt rasten lassen. Teig in drei Stücke teilen und zu Kugeln schleifen. Noch einmal rasten lassen. Danach umdrehen und mit dem Handballen auseinanderklopfen, zusammenschlagen und einrollen. Zu Strängen in der gewünschten Länge ausrollen und leicht bemehlen. Drei Baguetteformen (lange Brotsimperl) bemehlen und die Stränge

hineinlegen. 20 Minuten rasten lassen. Danach die Baguettes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und einschneiden. Ins auf 240°C vorgeheizte Backrohr mit Schwaden* geben. Hitze auf 220°C reduzieren und 35 Minuten backen.

So schmeckt´s:

Durch die Tomaten und die Oliven ist das Brot sehr aromatisch, saftig und luftig. Die Oliven machen es ein wenig herb und ein Biss in ein Tomatenstück lässt Süße spüren. Die Kräuter erinnern an den warmen Süden und an Urlaub.

*Schwaden: Das Backen mit Schwaden ist der letzte Schritt zu einem guten Brot. Unter diesem Begriff versteht man einen in den Backofen eingeführten Wasserdampf. Legen Sie dazu beim Vorheizen ein leeres Backblech auf den Boden des Ofens. Wenn Sie die Teiglinge in den Ofen geschoben haben, schütten Sie ein großes Glas Wasser auf das heiße Blech. Schließen Sie den Ofen rasch wieder.

Brote

Beste Brote von Bäuerinnen - 70 ausgezeichnete Rezepte. (Bildquelle: lex pix photography/Stiegler)

Das Buch "Beste Brote von Bäuerinnen" enthält insgesamt 70 Brotrezepte von 35 Bäuerinnen, die vielfach für ihre Brote ausgezeichnet wurden. Das Buch können Sie um 19,95 € hier bestellen.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen