Dekotipp

Herbstkranz aus Trockenblumen

Mit getrockneten Blumen und Pflanzen können Sie ihr Zuhause das ganze Jahr dekorieren. Eine kreative Idee aus unserem Buch „Trockenblumen: Natürlich schön“ stellen wir Ihnen hier vor.

Material

Hortensien (ausgereifte Garten­hortensien), kleine Hagebutten, Erikakraut, Färberdistel, Mohnkapseln, ­Silberkörbchen, Strohreifen, Wickeldraht, Schere

Anleitung

Die Stiele der getrockneten Pflanzen vor dem Binden des Kranzes einkürzen. Sie sollten aber nicht zu kurz sein, damit der Kranz schön gebunden werden kann.

Die Pflanzen abwechselnd mit Wickeldraht um den Strohkranz binden. Der Kranz sollte außen und innen gut abgedeckt sein, sodass er nicht mehr zu sehen ist.

Wenn der Kranz fertig ist, den Draht mehrere Male um diesen herumwickeln, abschneiden, durch das Gebundene ziehen und das Ende in den Strohkranz stecken.

Im Buch „Trockenblumen: Natürlich schön“ finden Sie wunderschöne Dekoideen mit Pflanzen aus Garten und Wiese. Vom klas­sischen Strohblumenkranz über zauberhafte Sommersträuße bis hin zu herbstlichen Arrangements ist al­les dabei. Die Ideen stammen von den beiden Kärntner Bäuerinnen und gelernten Floristinnen Cornelia ­Mikitsch-Rogatsch und Sonja ­Steiner. Sie zeigen, wie einfach es ist, Blumen zu trocknen und zu verarbeiten. Das Buch können Sie unter  shop.topagrar.com  für 22 € bestellen. Die ISBN-Nummer lautet 978-3-7843-5685-3.

Hier gehts zum Shop