Mitgliederbefragung

Urlaub am Bauernhof: Bessere Sommersaison, Sorge um Winter

Die Sommersaison 2021 war eine dringend notwendige Verschnaufpause für Urlaub am Bauernhof-Betriebe. Der Wintersaison blickt Johann Hörtnagl, Cluster-Obmann Urlaub am Bauernhof Österreich allerdings mit Sorge entgegen.

Die jüngste Befragung der Urlaub am Bauernhof-Mitgliedsbetriebe zeigt für die Sommersaison 2021 eine leichte Erholung im Vergleich zum Vorsommer: Die Auslastung der 2.200 Mitgliedsbetriebe ist heuer auf durchschnittlich 60 Belegstage pro Bett (2020: 56) gestiegen. Damit ist die Hälfte des Rückgangs gegenüber dem Spitzensommer 2019 (66 Belegstage) wieder aufgeholt. Gleichzeitig konnte der Durchschnittspreis um 3,1% auf 42,70 Euro pro Person und Tag (2020: 41,40 Euro) für ein Zimmer mit Frühstück und für eine Ferienwohnung für vier Personen um 7% auf 108,10 Euro (2020: 101,30 Euro) angehoben werden.

Trotz des schwierigen Umfelds äußerten sich 94% der Urlaub am Bauernhof-Mitglieder entweder "sehr zufrieden" (60%) oder "zufrieden" (34%) über den vergangenen Sommer. Mit einer Note von 1,5 wurde in dieser Frage insgesamt ein Rekord erreicht. In der Steiermark wurde der höchste Wert von 1,3 erzielt. "Diese hohe Mitgliederzufriedenheit stimmt mit vielen persönlichen Gesprächen im Sommer überein. Von den Vermieterinnen und Vermietern wurde heuer auch kein Rekordsommer erwartet", erklärte Hans Embacher , Geschäftsführer vom Cluster Urlaub am Bauernhof Österreich.

Hohe Nachfrage für Winterurlaub am Bauernhof

Wie aus der Befragung des Weiteren hervorgeht, wurden 45% aller Nächtigungen mit Stammgästen erzielt. Statistisch betrachtet blieben die Gäste im Sommer sechs Tage auf den Höfen, was eine Fortsetzung der leichten Steigerung in den vergangenen Jahren zeigt. Die Mitgliedsbetriebe erwirtschaften 37% des Hofeinkommens aus dem Betriebszweig Urlaub am Bauernhof, auch diese Tendenz ist leicht steigend. "Wir waren alle froh und dankbar für die guten Sommermonate. Wirtschaftlich war dies eine dringend benötigte Verschnaufpause und wir hoffen, dass wir heuer auch im Winter wieder Gäste auf unseren Höfen beherbergen können. Die Nachfrage ist hoch, entscheidend wird jedoch die Pandemie-Situation in den Wintermonaten sein. Momentan sehen wir der kommenden Wintersaison mit großer Sorge entgegen", so Johann Hörtnagl, Cluster-Obmann Urlaub am Bauernhof Österreich.