Bloggen kann jeder Premium

(Bildquelle: topagrar.at)

Ein Landwirt kann mit einem eigenen Blog viele Menschen über das Internet erreichen. Wie können Blog-Neulinge diese Chance für sich nutzen? Worauf müssen Blogger achten?

Mehr als 50 Blogs betreibe ich zurzeit“, erzählt Hans Kreimel aus Hürm nahe Melk. Der Land- und Forstwirt schreibt seit 2011 Internet- einträge zu den Themen Landtechnik, Ackerbau und Forst. „Durch das Bloggen kann ich ein Thema, das mir unter den Nägeln brennt, schnell und unkompliziert im Internet veröffentlichen“, schildert Kreimel die Vorteile des Bloggens.

Für Blogger gilt generell, dass sie gerne Informationen, Meinungen und Wissen mit der Internetgemeinde teilen. Sie setzen sich oft intensiv mit einem bestimmten Thema, zum Beispiel im Bereich der Landtechnik oder dem Biolandbau, auseinander.

Mit selbstverfassten Texten, Bildern oder Videos treten sie dann an die Öffentlichkeit, in Form eines Blogeintrags, auch „Post“ genannt. Blogger schreiben jedoch nicht nur hochwissenschaftliche Beiträge, sie berichten auch über Privates. Die Webseite im Internet, auf welcher der Blogeintrag erscheint, wird als Blog bezeichnet. Die Blogeinträge erscheinen auf dem Blog in chronologischer Reihenfolge, beginnend mit dem aktuellsten Beitrag. Diese können von der Internetgemeinde kommentiert werden.

Das spricht für Blogs:

Für Landwirte gibt es verschiedene Anlässe, Kontakt mit der Öffentlichkeit zu suchen: Der Austausch von Wissen, Öffentlichkeitsarbeit für den eigenen Hof, Marketing in Kombination mit verschiedenen Verkaufsstrategien und neue Kundenkontakte. Ein Blog kann Freude an Tieren, Maschinen und der Arbeit unter freiem Himmel vermitteln und dadurch Aufmerksamkeit und Interesse erzeugen und erhalten.

Die Internetgemeinde kann Kommentare schreiben, Fragen stellen, Anregungen geben, Informationen liefern oder direkt Produkte nachfragen.

Im Kontakt zu Kunden kann ein Blog eine Bereicherung für den Landwirt und seinen Betrieb sein: Durch Blogeinträge über die Arbeit und Neuigkeiten am Hof wird der Blog zur Präsentationsfläche im Internet. Interessierte Kunden können sich informieren und durch Kommentare rasch in direkten Kontakt mit dem Landwirt treten.

Was...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

top agrar Österreich

Schreiben Sie top agrar Österreich eine Nachricht

Kommentar: Selbstverursachtes Bio-Chaos

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen