Budgetvorschlag ist inakzeptabel Plus

(Bildquelle: topagrar.at)

Den Brüsseler Bugdetvorschlag zur GAP ab 2021 will das Nachhaltigkeitsministerium nicht akzeptieren. Was man zu tun gedenkt, erklärt Johannes Fankhauser.

Wie beurteilt das Nachhaltigkeitsministerium den vom EU-Haushaltskommissar präsentierten Budgetentwurf?

Fankhauser: Wir sehen diesen Vorschlag als einen Anschlag auf die Landwirtschaft, den Umweltschutz und den ländlichen Raum. Die vorgeschlagenen Kürzungen waren in dieser Empfindlichkeit – nach den aktuellen Vorschlägen rund Minus 15 % – nicht abzusehen und sind als inakzeptabel abzulehnen. Denn damit droht bei den Direktzahlungen ein Verlust von 27,5 Mio. € jährlich, bei der Ländlichen Entwicklung (LE)sogar ein Verlust von 97,5 Mio. €.

Gerade die LE ist das Herzstück der nationalen Agrarpolitik. Wie will man gegen die Kürzung vorgehen?

Fankhauser: Die nächsten Monate werden wir intensiv nutzen, die Finanzmittel zu sichern und gute Rahmenbedingungen in den Rechtsvorgaben zu schaffen....


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen