Marktkommentar - Moderat gestiegene Weizenpreise Premium

(Bildquelle: topagrar.at)

Anfang Februar stieg die Notierung für Premiumweizen an der Produktenbörse in Wien auf 195 bis 203 €/t. Damit überragt die Notierungsoberkante den unterdurchschnittlich bewerteten Durumweizen. Normalerweise wird wegen höherer Qualitätsrisiken und geringerer Erträge eine deutliche Prämie für Durumweizen gezahlt. Aufgrund dieser Entwicklung wird mit einer Reduktion der Durum­fläche in Österreich gerechnet.

Seit der Ernte gab es für Premiumweizen eine Preissteigerungum 15 €/t und gegenüber dem Vorjahr sogar um 20 €/t. Verantwortlich hierfür sind Preissteigerungen am europäischen Weizenmarkt durch die knappe europäische Ernte. Die europäische Wei-zenernte fällt 10 ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

top agrar Österreich

Schreiben Sie top agrar Österreich eine Nachricht

Millionen-Kreditvergabe für MHP-Konzern vorerst vertagt

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen