Mit der Drohne geht‘s viel schneller Premium

(Bildquelle: topagrar.at)

Schlupfwespen gegen Maiszünsler mit einer Drohne ausbringen? Wie das geht, was es bringt und kostet, erklärt Claudia Mittermayr von der Raiffeisen Ware Austria AG.

Sie bieten seit Kurzem die Ausbringung von Trichogramma-Schlupfwespen gegen den Maiszünsler aus der Luft mit einem Multicopter an. Wie effizient ist diese Technik im Vergleich zu der händischen Ausbringung?

Mittermayr: Ich sehe zwei wesentliche Vorteile bei der Kopterausbringung: Die Zeit und die Genauigkeit. Wir können innerhalb von 4 Minuten die Trichogramma auf 1 ha ausbringen und schaffen 10 ha mit einem Akku. Zu Fuß braucht man ca. 30 min/ha. Andererseits werden die Kugeln exakt und vollautomatisch abgeworfen. Somit schafft man eine optimale Verteilung am Feld.

Wie funktioniert diese Technik?

Mittermayr: Wir fliegen mit einem Hexakopter, der einen...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen