„Saatgut ist meine Passion“

Schon als Kind war Josef Fraundorfer klar, dass er im Pflanzenbau arbeiten will. Heute leitet der sechsfache Familienvater die Saatbau Linz. Er wäre aber auch gerne Landwirt geworden.

Seit gut einem Jahr leiten Sie die Saatbau Linz. Was nehmen Sie aus der „Coronazeit“ mit in die Zukunft?

Fraundorfer: Die Coronakrise hat uns gezeigt, welche Bedeutung und Verantwortung die Landwirtschaft in der Lebensmittelproduktion hat. Wir haben Glück, in einer einigermaßen krisenfesten Branche zu arbeiten. Persönlich schätze ich inzwischen den Einsatz von Videokonferenzen. Dadurch können wir auch in Zukunft die Effizienz steigern und die Umwelt schonen.

Begonnen haben Sie bei der Saatbau als Außendienstmitarbeiter. Wie weit vermissen Sie die Zeit, auf den Betrieben unterwegs zu sein?

Fraundorfer: Als ich vor über 30 Jahren in die Saatbau kam, war die Agrarwelt eine...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen