Strengere Auflagen beim Tierschutz

Moderne Stallhaltungssysteme mit mehr Bewegungsmöglichkeiten, separaten Liegeflächen, Beschäftigungsmaterial sowie vorgeschriebener Klimatisierung werden zur gesetzlichen Norm in der Schweinehaltung. Das hat die Regierung ihm Rahmen des Entschließungsantrages zum Tierschutzvolksbegehren Mitte Dezember beschlossen.

Konkret müssen die Schweinebauern bei Um- und Neubauten ab 2023 den Tieren ein Drittel der Buchtenfläche als Liegefläche anbieten. Der Perforationsanteil darf hierbei nur 10% betragen. In der...