Tbc-Fall: Bayerische Salamitaktik?

Im Oktober 2020 wurde ein in die Steiermark verkaufter Zuchtstier aus Bayern positiv auf Rindertuberkulose getestet. Das Tier wurde umgehend gekeult und das Sozialministerium (BMSGPK) informierte das bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (STMUV). Dieses veranlasste die Nachschau im Herkunftsbetrieb durch den Amtsveterinär von Bad Tölz.

Dort war die Seuche schon weit gediehen: Nach dem Tuberkulin-Test wurden 35 Tiere gekeult und 12 davon seziert, der...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen