„Tierwohl umfasst viele Parameter“ Plus

(Bildquelle: topagrar.at)

Das „freiwillige Tierwohlbonus“-Stufensystem der Berglandmilch regt auf. Der Anfuhrbonus wird halbiert, größere Laufstallhöfe ohne Auslauf verlieren Geld. Johann Schneeberger beruhigt.

Nicht jeder Betrieb hat genügend Auslaufflächen. Warum führt die Berglandmilch diese überfallsartige Belastung für ihre Lieferanten ein?

Schneeberger: Das klare Ziel der Berglandmilch lautet, den „gesellschaftlichen Wandel“ nicht durch totale Verweigerung, auch nicht durch zwangsweise Auflagen, sondern durch Anreizsysteme zu begegnen. Eine rechtzeitige ausführliche Information ist in unserer Genossenschaft Standard und beschert uns aktuell extrem hohe Zustimmungswerte.

Freilauf oder Auslauf sagt doch nichts über die Managementqualität bzw. den Tiergesundheitsstatus aus oder doch?

Schneeberger: Tierwohl setzt sich eben nicht nur aus Managementqualität und dem entsprechenden Gesundheitszustand der Tiere zusammen....

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen