Zwei Fälle von „Pferdeseuche“ Premium

In Lustenau (V) und Perg (OÖ) mussten Ende Juni zwei Pferde getötet werden, da sie an Infektiöser Anämie der Einhufer (EIA) erkrankt waren. Dabei handelt es sich um eine anzeige- und meldepflichtige Virus-Krankheit.

Blutsaugende Stechinsekten übertragen das Virus der meist tödlich verlaufenden...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen