Änderungen bei Pflanzenschutzmittel-Zulassungen

Bei den Produkten Galant super, Harmony, dem flüssigen Herbizid Alon und Terano wurden die Zulassungen geändert, berichtet Pfanzenschutzexperte DI Hubert Köppl in der Oö LK-Zeitung.

Der Wirkstoff von Gallant super wurde von der EU nicht weiter genehmigt. Damit läuft die Zulassung für das österreichische Produkt mit der PSM-Registernummer 2833-0 mit 30. September aus. Die Behörde erteilte eine Abverkaufs- und Anwendungsfrist noch bis 30. Juni 2008. In Deutschland wurde keine Frist erteilt, d.h. für Produkte mit der deutschen Zulassungsnummer 4286-00 endet die Zulassung mit 19.Dezember 2007. Deutsche Kanister, die original verschlossen und verkehrsfähig (nach dem Gefahrengutgesetz) sind, können beim Handel zurückgegeben werden. Wo noch Ausfallgetreide im Raps bekämpft werden muss, kann das deutsche Produkt in diesem Herbst noch verbraucht werden.Die Zulassung für das deutsche Harmony mit der Registernummer 3928-00 wurde von der Firma zurückgezogen. Die Abverkaufs- und Anwendungsfrist endet mit 1. November 2007. Das Produkt wird durch Hamony SX ersetzt. Das österreichische Harmony mit der Zulassungsnummer 2413-0 wird in Österreich 2008 noch erhältlich sein. Das Produkt wird durch Harmony SX ersetzt (5950-00), welches mit österreichischer Zulassung wahrscheinlich 2009 erhältlich sein wird. Deutsches Harmony SX (5950-00) ist bereits zugelassen und auch in Österreich einsetzbar.Das österreichische Herbizid Alon flüssig darf nach jahrelangen Bemühungen nun in Mohn, Kümmel, Fenchel, Koriander, Anis, und Dille verwendet werden.Terano ist in Miscanthus zur Unkrautbekämpfung zugelassen.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen