AMA zahlt über 600 Mio. € Marktordungsprämien aus

Österreichs Bauern erhalten ab 20. Dezember insgesamt rund 600 Mio. € an Leistungsentgeld.

Flächenprämien- und andere Bescheide kommen Anfang Jänner 2007 (Bildquelle: )

Dieser Betrag setzt sich aus der einheitlichen Betriebsprämie, der Milchprämie sowie den gekoppelten Flächenmaßnahmen und Stärkeindustriekartoffeln zusammen. Anfang Jänner werden die Bescheide für die Einheitliche Betriebsprämie, Milchprämie, Gekoppelte Flächenmaßnahmen und Stärkeindustriekartoffeln versandt. Mit dem Betriebsprämienbescheid werden auch die Anzahl, Art und Wert der Zahlungsansprüche festgesetzt. Da mit 2006 die Beihilfen für Zucker und Tabak entkoppelt wurden, werden den betroffenen Betrieben zusätzliche Zahlungsansprüche zugeteilt.Einwände gegen diese Bescheide können in Form einer Berufung innerhalb von 14 Tagen ab Zustellung eingebracht werden.Ab 3. Jänner stehen den Landwirten eigene AMA Hotlinenummern bei Anfragen zur Verfügung:Einheitliche Betriebsprämie: 01/333 71 16Milchprämie: 01/33151-7900Gekoppelte Flächenmaßnahmen Gekoppelte Flächenmaßnahmen (Prämie für Eiweißpflanzen, Qualitätsprämie für Hartweizen, Beihilfe für Energiepflanzen, Flächenzahlung für Schalenfrüchte): 01/330 90 50Beihilfe für Stärkeindustriekartoffel: 01/33151-0

Artikel geschrieben von

top agrar Österreich

Schreiben Sie top agrar Österreich eine Nachricht

Kommentar: Selbstverursachtes Bio-Chaos

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen