Anträge zum Landschaftspflegefonds bis 15. April einreichen

Die Landwirtschaftskammer Burgenland weist darauf hin, dass Anträge auf Gewährung einer Förderung aus Mitteln des Landschaftspflegefonds für 2013 spätestens am 15. April im örtlichen Landwirtschaftlichen Bezirksreferat einzureichen sind.

(Bildquelle: )

Für Ansuchen, die in der Nachfrist (16. April bis 15. Mai) einlangen, erfolgt ein Prämienabzug von 1% je Arbeitstag der Verspätung. Es sei notwendig, dass auch Kleinstbetriebe für Wiesen und/oder Streuobstwiesen Prämien erhalten, welche nicht über das agrarische Umweltprogramm (ÖPUL) gefördert werden können, aber für geschlossene agrarische Naturschutzprojekte unentbehrlich sind, so Franz Stefan Hautzinger, Präsident der LK Burgenland, in einer Aussendung.

Artikel geschrieben von

Weninger Lukas

Schreiben Sie Weninger Lukas eine Nachricht

Droht jetzt Verbot der Vollspaltenböden?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen