Landwirtschaft verbindet Österreich

Appell: Endlich voll auf österreichische Lebensmittel setzen!

Der Corona-bedingte Shutdown zeigte deutlich, wie wichtig eine funktionierende regionale Versorgung mit Lebensmitteln ist. Dies sollte von der Politik genutzt werden, die öffentlichen Beschaffungssysteme vollständig umzustelllen, fordert der Verein "Landwirtschaft verbindet Österreich" (LvÖ) von der Bundesregierung.

Tornehl

Christian Tornehl und seine Mitstreiter von "Landwirtschaft verbindet Österreich" sehen jetzt das ideale Zeitfenster, um endlich alle öffenltiche Einrichtungen auf heimische Lebensmittel umzustllen. (Bildquelle: LvÖ)

Die Corona-Krise ist in der Landwirtschaft angekommen. In manchen Betriebszweigen fehlen die Erntehelfer, anderen Betriebszweigen sind die Absatzmärkte ein- oder ganz weggebrochen.

Für den LvÖ rund um Vereinssprecher Christian Tornehl wäre jetzt der richtige Zeitpunkt für die Politik, die richtigen Rahmenbedingungen für die Zukunft der heimischen Landwirtschaft zu setzen. Dies insbesondere bezüglich dem Lebensmitteleinsatz in öffentlichen Großküchen und bei der Gemeinschaftsverpflegung.

Dennn ein nicht zu unterschätzender Anteil an Lebensmittel werde in Kantinen und Großküchen von Bundesheer, Alten- und Pflegeheimen, Kindergärten und anderen Betreuungseinrichtungen von Bund, Länder oder Gemeinden verkocht.

Daher regt der LvÖ in einem Schreiben an die Bundesregeirung an, jetzt in allen öffentlichen Einrichtungen verpflichtend auf heimische Lebensmittel umzustellen. Zudem erinnert der Verein auch an das türkis-grüne Regierungsprogramm, in dem die Stärkung der Regionalität im Beschaffzungswesen festgeschrieben sei. Tornehl: "Lasst uns auf Qualität statt auf Billig-Importe setzen. Die Politik sollte Vorbild sein und Verantwortung zeigen. Unsere Bauern haben diese Solidarität verdient!"


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen