Käferholz

Ausnahme für Holztransporte verlängert

Die Schadholzmengen sind anhaltend groß und das 'Käferholz' muss rasch abtransportiert werden, um die Verbreitung der Borkenkäfer einzudämmen. Das Land hat daher die Ausnahmeregelung zur geltenden Gewichtsbeschränkung für Holztransporte verlängert.

In Niederösterreich dürfen die Holztransporter weiterhin 50 t statt normalerweise 44 t Gesamtgewicht aufweisen. Die diesbezügliche Ausnahmeregelung wurde bis Ende November 2020 verlängert. (Bildquelle: Archiv)

Konkret dürfen auch weiterhin Holztransporte mit einem Gesamtgewicht von bis zu 50 t anstatt der vorgesehenen 44 t unterwegs sein. "Diese Vorgangsweise ist nicht nur zwischen der LK Niederösterreich und dem Land NÖ akkordiert, sondern auch Wunsch der Waldbesitzer, Forstwirte und Frächter. Es gilt hier an einem Strang zu ziehen, um diese schwierige Situation zu meistern. Deshalb verlängern wir die Ausnahmeregelung um ein Jahr bis Ende November 2020. Damit gilt in Niederösterreich der gleiche Zeitraum für diese Ausnahme, die auch in Oberösterreich gilt", erklärte dazu Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP).

Enormer Schadholzanteil

Die Klimaveränderung stellt die niederösterreichische Forstwirtschaft in den letzten Jahren vor enorme Probleme. 2018 wurden 5,3 Mio. fm Holz geerntet, der Schadholzanteil betrug 3,1 Mio. fm (58%).

Hauptbetroffen sind die Bezirke Krems, Horn, Waidhofen/Thaya und Gmünd, in denen mehr als 2 Mio. fm Schadholz durch Borkenkäfer angefallen sind. Für 2019 rechnet man mit einer noch höheren Schadholzmenge als 2018.

Artikel geschrieben von

Leopold Th. Spanring

Redakteur

Schreiben Sie Leopold Th. Spanring eine Nachricht

Kein Glyhosat-Verbot ab Jänner 2020

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen