Härtefallfonds

Corona-Soforthilfe: Landwirte können ab Montag Anträge stellen

Der Corona-Härtefallfonds soll neben Kleinunternehmen in der Wirtschaft auch land- und forstwirtschaftliche Betriebe, die vor dem Aus stehen, mit bis zu 6.000 € unterstützen. Ab Montag können die Anträge elektonisch an die AMA gestellt werden. In der ersten Phase werden 500 bzw. 1.000 € ausgezahlt. Die zweite Phase startet später.

Der Bezieherkreis des Härtefallfonds wird auf die Land- und Forstwirte ausgedehnt. Die Anspruchskriterien sind streng. U.a. muss mindestens ein Umsatzeinbruch von 50% vorliegen. (Bildquelle: pixabay.com)

Voraussetzungen

  • Vollerwerbsbetriebe, deren Einheitswert nicht größer als 150.000 € ist, sowie deren Jahres-Nettoumsatz 550.000 € nicht übersteigt und deren Nebeneinkünfte unter der Geringfügigkeitsgrenze liegen, können um Sofofthilfe ansuchen.
  • Dabei muss ein Umsatzeinbruch von mindestens 50% zum Vergleichsmonat des Vorjahres nachgewiesen werden
    oder eine Kostenerhöhung um mindestens 50% zum Vergleichsmonat des Vorjahres bei Fremdarbeitskräften zu verzeichnen sein.
  • Eine Unterstützung aus dem Härtefallfonds ist nur dann möglich, wenn alle obigen Kriterien erfüllt sind.

Potenzieller Bezieherkreis

  • Wein- und Mostbuschenschankbetriebe
  • Betriebe mit Spezialkulturen im Wein-, Obst-, Garten- und Gemüsebau sowie mit Christbaumkulturen
  • Betriebe, die Privatzimmer oder Ferienwohnungen im land- und forstwirtschaftlichen Nebengewerbe vermieten (Urlaub am Bauernhof)
  • Betriebe, die landwirtschaftliche Produkte direkt, an die Gastronomie, Schulen und die Gemeinschaftsverpflegung sowie gärtnerische Produkte direkt und an den Groß- und Einzelhandel vermarkten
  • Betriebe, die agrar- und waldpädagogische Aktivitäten anbieten (z. B. Schule am Bauernhof, Seminarbäuerinnen)
  • Betriebe, die auf Basis von Verträgen Sägerundholz erzeugen, dieses aber nicht mehr abgeholt werden kann.

Höhe der Soforthilfe

Die Auszahlung erfolgt in zwei Phasen. Die finanzielle Hilfe aus dem Härtefallfonds macht maximal 6.000 € aus.

Die erste Phase (Soforthilfe) startet ab 30. März 2020:

  • Einheitswert von bis zu 10.000 €: 500 € Zuschuss
  • Einheitswert von mehr als 10.000 €:  1.000 € Zuschuss

Der Beginn der zweiten Phase wird nächste Woche bekannt gegeben.

So funktioniert die Abwicklung

Die Agrarmarkt Austria (AMA) wickelt den Härtefallfonds für die Land- und Forstwirtschaft ab. Die Infos der AMA finden Sie hier.

Die Soforthilfe kann ab Montag, 30.3.2020, 8:00 Uhr unter www.eama.at beantragt werden.

Meldung ergänzt um 13:20 Uhr.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen