Agrando

Digitale Handelsplattform jetzt auch in Österreich

Landwirtssohn Jonathan Bernwieser war genervt vom vielen Faxen mit dem Landhändler. „Da muss eine bessere Lösung her“, dachte er sich. Bereits 2012 konzipierte er daher eine Online-Plattform für die Landwirtschaft. Ab August 2020 ist nun die daraus entwickelte Handelsplattform Agrando auch in Österreich verfügbar.

Ab Anfang August können auch österreichische Landwirte die digitale Handelsplattform nutzen. (Bildquelle: Agrando GmbH )

Beim Betrieb seiner Online-Plattform lernte Bernwieser: Landwirten geht es im Netz nicht darum, den letzten Cent herauszukitzeln. Viele würden gerne bei ihrem angestammten Händler bleiben, auch wenn sie dort etwas mehr bezahlen müssen.

Agrando soll daher eher dabei helfen, alle Prozesse zwischen Landwirt und Händler von Angebot bis Rechnung vom Papier in die digitale Welt zu übertragen. Das ermögliche auch einen Vergleich mit ähnlichen Betrieben und zeige, wo man z. B. bei Ertrag oder Futterverbrauch stehe.

Erstmals in einem Nachbarland

Ab August ist Agrando nun auch in Österreich verfügbar – Deutschlands größte landwirtschaftliche digitale Handelsplattform expandiert damit erstmalig in ein Nachbarland.

Was bedeutet das für Landwirte, Händler und Hersteller in Österreich? Dazu hält die Leiterin Kommunikation Kristina Lutilsky drei Punkte fest:

· „Sie erhalten mehr Freiheiten beim Handeln mit Betriebsmitteln – der Weg von der Produktsuche bis zum Auftrag wird für alle Beteiligten effizienter

· Sie haben eine größere Auswahl unter (Alternativ-)Produkten, Angeboten und Preisen

· Moderne Kundenbindung und zielgerichtetere Kundenakquise sowie insgesamt stärkere regionale Handelsbeziehungen.“

Der Clou laut Lutilsky: „Klassische Handelsstrukturen bleiben bestehen und werden durch die digitale Dimension zukunftssicherer gestaltet. Händler und Landwirte finden sich in ihrer Region deutlich schneller, knappes Personal wird bei bürokratischen Abläufen entlastet und die eingesparte Zeit kann direkt in die Kundenberatung fließen.“

Sie können sich als Landwirt kostenlos registrieren unter: www.agrando.com

Vor allem auch in der Getreidevermarktung gibt es mittlerweile etliche Onlineplattformen. Landwirt und Landhändler können dort ein Angebot oder eine Nachfrage für Getreide bzw. Ölsaaten veröffentlichen. Eine Übersicht über aktuelle Plattformen im Netz finden Sie hier.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen