LK-Wahlen 2021 – Steiermark

Ergebnis: Bauernbund klar vorn, Freiheitliche Bauern verlieren stark

Der Steirische Bauernbund erreichte 70,25 % der Stimmen. Die Freiheitlichen Bauern wurden fast halbiert und verloren drei Mandate. Die SPÖ-Bauern und die Grünen Bauern schafften den Einzug in die Vollversammlung.

Die Kammerwahl ist geschlagen. Künftig werden wieder fünf Fraktionen in der Vollversammlung der LK Steiermark vertreten sein. Die Wahlbeteiligung betrug blamable 30,23 %. 2016 waren es noch knapp 39 %. (Bildquelle: Wikipedia)

124.017 Steirerinnen und Steirer waren am 24. Jänner aufgerufen, ihre politische Vertretung in der Landwirtschaftskammer zu wählen.

Das vorläufige Endergebnis

  • Steirischer Bauernbund: 70,25 % (+0,54 %)
  • Freiheitliche Bauernschaft: 6,17 % (-5,93 %)
  • Unabhängiger Bauernverband-Team Ilsinger/Herbst: 11,43 % (+2,9 %)
  • SPÖ-Bauern: 6,88 % (+0,12 %)
  • Grüne Bäuerinnen und Bauern: 5,27 % (+2,36 %)

Damit werden statt bisher drei künftig fünf Fraktionen in der Vollversammlugn der LK Steiermark vertreten sein.

Mandatsverteilung in der Vollversammlung

Das Wahlergebnis bringt laut vorläufigen LK-internen Berechnungen folgende Sitzverteilung der 39 Sitze in der Vollversammlung:

  • Steirischer Bauernbund: 29 Sitze (- 1)
  • Freiheitliche Bauernschaft: 2 Sitze (- 3)
  • Unabhängiger Bauernverband-Team Ilsinger/Herbst: 4 Sitze (+ 0)
  • SPÖ-Bauern: 2 Sitze (+ 2)
  • Grüne Bäuerinnen und Bauern: 2 Sitze (+ 2)


Mehr zu dem Thema


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen